Pfeil nach rechts

Flüchtlinge

Weltweit sind seit Ende 2013 so viele Menschen auf der Flucht wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Baschar al-Assad und der Opposition, der IS-Terror im Irak und Syrien, der Bürgerkrieg in Somalia sowie massive Menschenrechtsverbrechen in Eritrea zwingen derzeit Tausende Menschen, ihre Heimat zu verlassen.

Alle Beiträge

Hilfe für Flüchtlinge in der Türkei Die Milliardenfrage

Präsident Erdogan will mehr Geld für Flüchtlinge. Doch außer Deutschland ist kaum ein EU-Staat bereit, sich an weiteren Zahlungen zu beteiligen. Findet Kanzlerin Merkel bei ihrem Türkei-Besuch einen Kompromiss? Von Peter Müller und Maximilian Popp
23. Januar 2020, 23:11 Uhr

Gipfel-Planung in Berlin Merkels riskanter Libyen-Poker

Mit persönlichem Einsatz versucht die Bundeskanzlerin, eine Eskalation des Stellvertreterkriegs in Libyen abzuwenden. Hat der von ihr initiierte Gipfel in Berlin Erfolg, würde sie als Krisenmanagerin glänzen. Kann das gelingen? Von Matthias Gebauer, Christoph Schult und Severin Weiland
14. Januar 2020, 17:01 Uhr

Kampf um syrische Provinz Idlib Flucht aus dem Inferno

Mehr als 200.000 Zivilisten sind auf der Flucht vor dem Winterkrieg in der syrischen Provinz Idlib. Das von Russland unterstützte Assad-Regime will die Dschihadisten in der letzten Rebellenhochburg vernichten. Von Dominik Peters und Maximilian Popp
27. Dezember 2019, 22:29 Uhr