Angebote für Zuwanderer: Bundesländer bieten mehr Unterricht in Herkunftssprachen an

Angebote für Zuwanderer: Bundesländer bieten mehr Unterricht in Herkunftssprachen an

SPIEGEL ONLINE - 30.03.2019

Einst sollten Kinder der sogenannten Gastarbeiter Deutsch und die Sprache ihrer Eltern erlernen. Als Vorbereitung für eine Rückkehr ins Herkunftsland. Die Realität sieht heute meist anders aus. mehr... Forum ]

Nordrhein-Westfalen: Integrationsrat will Englischunterricht in Grundschulen abschaffen

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2019

Der Integrationsrat in NRW will Englisch an Grundschulen abschaffen. Stattdessen sollen die Schüler Alltagssprachen lernen: Türkisch, Polnisch oder Russisch - das sei lebensnäher. mehr...

Lehrermangel in Baden-Württemberg: Englisch für Erstklässler steht auf der Kippe

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2017

Englisch und Französisch ab der ersten Klasse - Baden-Württemberg ist Vorreiter im frühen Fremdsprachenunterricht. Den stellt die Landesregierung nun aber wieder mal infrage, wegen Lehrermangels. mehr...

Kuriose Abiturfächer: Reif für Platt

SPIEGEL ONLINE - 18.04.2016

Mecklenburg-Vorpommern will ein neues Abiturfach einführen: Plattdeutsch. Das wäre dann ein weiteres Nischenfach - neben Gesundheit, Voltigieren und Farsi. Ein Überblick. mehr...

BILDUNG: „Schutz vor Parallelgesellschaften“

DER SPIEGEL - 24.06.2013

Baden-Württembergs Kultusminister Stoch will Türkisch als dritte Fremdsprache an Gymnasien einführen; Der baden-württembergische Kultusminister Andreas Stoch, 43 (SPD), will Türkisch als dritte Fremdsprache an Gymnasien einführen. SPIEGEL: Gibt es… mehr...

Fremdsprachen für Grundschüler: „Früh anfangen allein reicht nicht“

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2011

Englisch ab der ersten Klasse? Bringt nicht viel, findet die Landesregierung in Baden-Württemberg und will den frühen Sprachunterricht streichen. Ein Rückschritt, sagt Sprachwissenschaftler Thorsten Piske und erklärt im Interview, dass schlechte Lehrer bessere Ergebnisse verhindert haben. mehr...

Sachsen: Schüler dürfen nicht zu Russisch gezwungen werden

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2011

Per Losverfahren sollten etliche Gymnasiasten aus Sachsen zum Russisch-Unterricht verpflichtet werden. Dabei wollten sie eigentlich Französisch lernen. Zwei Dresdner Schüler haben dagegen geklagt - und jetzt Recht bekommen. mehr...

Russischzwang an Gymnasien: „Da flossen erst mal die Tränen“

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2011

Sie wollten Französisch lernen, stattdessen müssen sie bald Russisch-Vokabeln pauken: Etliche sächsische Gymnasiasten werden im neuen Schuljahr zum Russischunterricht gezwungen. Das kennen ihre Eltern noch aus der DDR - und laufen Sturm gegen die Regel. Ausrichten können sie aber wenig. mehr...

ESSAY: STAAT UND RELIGION

DER SPIEGEL - 19.01.2009

DER BERLINER SCHULSTREIT UM ETHIK- UND RELIGIONSUNTERRICHT VON JULIA FRANCK mehr...

Französisch-Zwang passé: Never mind le Sprachen-Streit

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2007

Es waren stressige Ferien für die Gymnasien im Westen Baden-Württembergs: Sie mussten umsteuern, nachdem Richter Regierungspläne zum Pflichtfach Französisch entlang der Rheinschiene gekippt hatten. Beim Schulstart heute gab es kaum Chaos - die Rektoren hatten einen Plan B. mehr...

BILDUNG: Zwist im Korridor

DER SPIEGEL - 30.04.2007

Am Oberrhein wehren sich Eltern und Politiker gegen das Pflichtfach Französisch an Gymnasien. mehr...