Friedhelm Ost in Burma: Alles halb so wild? Wie man eine Militär-Diktatur schönredet

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2003

Die Militär-Regierung in Myanmar, dem ehemaligen Burma, steht weltweit in der Kritik. Die Oppositionsführerin Aung San Suun Kyi darbt im Folterverlies, die Menschen hungern. Friedhelm Ost aber, einst Regierungssprecher Kohls, fand in Rangun warme Worte für die Junta. mehr...

DVAG: Infos aus Bonn

DER SPIEGEL - 21.02.2000

CDU-Abgeordneter Friedhelm Ost: Vertrauliche Unterlagen an die DVAG geschickt; Der CDU-Bundestagsabgeordnete Friedhelm Ost hat vertrauliche Unterlagen aus dem Wirtschaftsministerium an die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) weitergegeben. Das geht… mehr...

KARRIEREN: Austausch von Eliten

DER SPIEGEL - 15.03.1999

Was machen eigentlich Altkanzler Helmut Kohl und seine Minister? Nur wenigen gelang der Sprung in einen neuen Job, der nicht nur Geld bringt. mehr...

„Akrobatische Buchhaltung“

DER SPIEGEL - 23.06.1997

Interview mit CDU-Wirtschaftspolitiker Friedhelm Ost über die Fehler der Kohl-Regierung im Umgang mit der Bundesbank mehr...

PARTEIEN: „Der goldene Spazierstock“

DER SPIEGEL - 31.03.1997

Die politische Kaste predigt Verzicht und Bescheidenheit. Vor allem die Regierungsparteien wollen am Sozialstaat sparen. Doch in eigener Sache sind Politiker nach wie vor großzügig: Als Doppelverdiener genießen viele Abgeordnete bemerkenswerte Privilegien. mehr...

Abgeordnete: Daddeln für Deutschland

DER SPIEGEL - 11.11.1996

Sechs Abgeordnete auf Zockerreise in Las Vegas - die Münzspiellobby erfreut sich in Bonn großer Beliebtheit. mehr...

Lohnfortzahlung: „Das Faß ist übergelaufen“

DER SPIEGEL - 07.10.1996

Chaos im deutschen Arbeitgeberlager: Der Vorstoß zur schnellen Kürzung des Krankengeldes ist gescheitert. Die Verbandsfürsten forderten von ihren Mitgliedern eine harte Haltung - doch die meisten Firmen verweigerten sich. Die Kohl-Regierung sieht… mehr...

Steuern: „Im Interesse der Betriebe“

DER SPIEGEL - 23.09.1996

Friedhelm Ost über eine Grundverkaufsteuer; Friedhelm Ost, 54, CDU-Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses über eine Grundverkaufsteuer SPIEGEL: Sie haben vorgeschlagen, anstelle der Vermögensteuer künftig eine… mehr...

Regierung: Milde Aufsicht

DER SPIEGEL - 01.07.1996

Kanzler Helmut Kohl gab der deutschen Industrielobby nach - und riskiert damit einen Handelskrieg mit den USA. mehr...

Friedhelm Ost,

DER SPIEGEL - 05.02.1996

Friedhelm Ost: Schattenminister in Rhld.-Pfalz; 53, CDU-Bundestagsabgeordneter, fügte sich wieder mal einem Kanzler-Wunsch. Helmut Kohl klingelte am vorvergangenen Sonntag den Paderborner Abgeordneten in aller Frühe aus dem Bett. Ost möge sich nicht… mehr...