Pfeil nach rechts

Friedrich-Ebert-Stiftung

Alle Beiträge

Studie So denken die Deutschen über Migration

Laut einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung bewertet eine Mehrheit der Deutschen Einwanderung als Chance. Mehr Flüchtlinge soll das Land aber trotzdem nicht aufnehmen. Bei einem Thema herrscht besonders große Einigkeit. Von Valerie Höhne
19. März 2019, 06:06 Uhr

Fördergelder Nur Streber bekommen Stipendien? Falsch

Stipendien sind doch nur was für Überflieger, glauben viele Studenten und bewerben sich nicht. Dabei sehnen sich manche Stiftungen nach Bewerbern. Tausende Euro Fördergelder bleiben ungenutzt. Von Maren Jensen
7. Oktober 2018, 14:19 Uhr

Ungleichheit in Karten Armes Deutschland, reiches Deutschland

Laut Grundgesetz sollen die Lebensverhältnisse in ganz Deutschland gleichwertig sein. Doch die Realität sieht anders aus. Eine neue Studie zeigt, wie ungleich Einkommen, Bildung und Infrastruktur verteilt sind. Von Florian Diekmann, Frank Kalinowski und Chris Kurt
21. März 2016, 11:00 Uhr

DIW-Studie Familienarbeitszeit kostet nur 140 Millionen Euro

Die SPD fordert sie, die Union findet sie gut: die Familienarbeitszeit. Kommt die bezuschusste 32-Stunden-Woche für Eltern tatsächlich, würde das den Staat laut einer DIW-Studie höchstens 140 Millionen Euro kosten - ein Bruchteil der Ausgaben für das Elterngeld. Von Yasmin El-Sharif
13. November 2013, 12:17 Uhr

Razzia bei Adenauer-Stiftung Russland verprellt seine Partner

Seit Tagen überziehen Russlands Behörden ausländische Organisationen mit Razzien. In der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung beschlagnahmten sie nun sogar die Computer. Dabei hatte die Stiftung bis zuletzt den Dialog mit der Partei von Präsident Wladimir Putin gesucht. Von Benjamin Bidder
26. März 2013, 14:04 Uhr

Ehemaliger DGB-Chef Ernst Breit ist tot

Ernst Breit hat geholfen, die Affäre um die Wohnungsbaugesellschaft "Neue Heimat" zu beenden und setzte in den achtziger Jahren beharrlich Arbeitszeitverkürzungen durch, um Stellen zu sichern. Nun ist der ehemalige DGB-Chef im Alter von 88 Jahren gestorben.
23. Februar 2013, 20:20 Uhr

Jugendfrust über Politikersprech "Was labert der denn?"

Arbeitnehmerpauschbetrag, Wachstumsbauch und Deckungslücken: Die Sprache der Politiker ist Schülern zu kompliziert oder inhaltsleer. Forscher haben 30.000 Jugendliche nach ihrer Meinung über die Regierenden befragt - die Studie zeichnet ein Stimmungsbild mit einigen Überraschungen. Von Annett Meiritz
29. Juni 2011, 18:38 Uhr

Studie in acht Ländern Europa der Intoleranten

Rechtspopulisten haben es in Europa leicht: In acht EU-Staaten haben Forscher die Menschen nach ihrer Zustimmung zu intoleranten Aussagen gefragt. Ein Drittel sieht eine natürliche Hierarchie zwischen Völkern, die Hälfte lehnt den Islam ab und eine Mehrheit ist sexistisch.
11. März 2011, 11:45 Uhr