Schauspielstar Fritzi Haberlandt: Die Merk-Würdige

SPIEGEL ONLINE - 27.11.2007

Glamour ist nicht so ihr Ding, Püppchen-Rollen sind es auch nicht. Trotzdem - oder gerade deshalb? - wurde Fritzi Haberlandt binnen kurzem zum umjubelten Theaterstar. Jetzt entdeckt endlich auch das Kino ihr Ausnahmetalent. mehr...

Psychodrama „Ein spätes Mädchen“: Wiesbaden, wach auf!

SPIEGEL ONLINE - 24.10.2007

Altes Geld, alte Leute: In Hendrik Handloegtens kluger ARD-Produktion „Ein spätes Mädchen“ gibt Fritzi Haberlandt das pathologische Mauerblümchen, das von einem Rumtreiber aus der Beschaulichkeit Wiesbadens gerissen wird. mehr...

„Lulu“ am Thalia: Göre, Girlie, Biest und Hure

SPIEGEL ONLINE - 29.02.2004

Mehr Nacktheit gab es selten auf der Bühne des Thalia Theaters: Michael Thalheimer inszenierte die Urfassung von Frank Wedekinds „Lulu“. Im Zentrum: Fritzi Haberlandt, die für die Rolle förmlich brannte. mehr...

THEATER: Zarte Sirene

DER SPIEGEL - 21.02.2004

Hamburger Thalia Theater: Fritzi Haberlandt in der Rolle der „Lulu“; Im künstlerischen Wettstreit zwischen der Berliner Schaubühne und dem Hamburger Thalia Theater treten gern starke Frauen gegeneinander an: So gelangen den… mehr...

Hausmitteilung: Hausmitteilung

KulturSPIEGEL - 30.06.2003

Sehr lustig ging es zu beim Dialog der Schauspielerinnen Birgit Minichmayr, 26, und Fritzi Haberlandt, 28. Bisweilen wirkten die beiden Ausnahmetalente vertraut wie Freundinnen - obwohl sie sich für das KulturSPIEGEL-Gespräch zum ersten Mal trafen.… mehr...

Theater: „Wir haben historische Gesichter“

KulturSPIEGEL - 30.06.2003

Sie sind die Stars einer neuen Theatergeneration. Fritzi Haberlandt und Birgit Minichmayr über Reinheit, Angst im Dunkeln und staksige Beine INTERVIEW: ANKE DÜRR UND CLAUDIA VOIGT mehr...

THEATER: Liebesluder im Wehmutskeller

DER SPIEGEL - 18.09.2000

Die beiden großen Hamburger Theater treten unter neuer Führung an - und die Schauspielerin Fritzi Haberlandt dürfte sich im Bühnen-Wettstreit als Joker erweisen. mehr...