Pfeil nach rechts

Fußball-Bundesliga

1963 führte der Deutsche Fußball-Bund die höchste Spielklasse im deutschen Fußball ein. In der Bundesliga kämpfen 18 Vereine an 34 Spieltagen um den Titel. Rekordmeister ist der FC Bayern München. In unserem Bundesliga-Spezial mit Live-Tickern, Spielplänen und Tabellen verpassen Sie nichts.

Alle Beiträge

Werder Bremen in der Krise Von gestern

In der nun startenden Bundesliga-Rückrunde kämpft Werder Bremen gegen den Abstieg. Der Klub will die Erfolge der Vergangenheit mit den Mitteln von einst wiederholen. Aber ist das noch zeitgemäß? Von Danial Montazeri
16. Januar 2020, 16:50 Uhr

Torhüter Kahn nach seinem Karriereende Der bewegte Mann

Oliver Kahn kehrt zurück ins Fußballgeschäft - aber der frühere Bayern-Keeper war auch nie wirklich weg. Ein Rückblick auf wilde Jahre, in denen Kahn sich in erstaunlich vielen Disziplinen ausprobiert hat. Von Jan Göbel
7. Januar 2020, 16:47 Uhr

Neuer Bayern-Vorstand Kahn, sonst keiner

Bei seiner Präsentation als Vorstand des FC Bayern gibt sich Oliver Kahn routiniert, aber auch noch unverbindlich. Die Erwartungen an den künftigen Klubchef sind enorm. Kann er ihnen gerecht werden? Von Florian Kinast , München
7. Januar 2020, 14:39 Uhr

Alexander Nübel beim FC Bayern Die Fallhöhe nach dem Absprung

Eines der größten Torwarttalente Europas wechselt auf die Ersatzbank des FC Bayern statt zu einem Klub, bei dem es auch spielen könnte: Alexander Nübel will Manuel Neuer beerben. Aber hat er auch die Qualität dafür? Von Henrik Bahlmann und Jörn Meyn
4. Januar 2020, 12:10 Uhr

Leverkusens Kevin Volland Torjäger ohne Lobby

Leverkusens Kevin Volland war 2019 nach Timo Werner der deutsche Bundesligaspieler mit den meisten Torbeteiligungen. Bundestrainer Löw setzt trotzdem nicht auf ihn. Wie geht er damit um? Von Tim Beyer
30. Dezember 2019, 10:38 Uhr

Transfercoup Håland wechselt zu Borussia Dortmund

Von zahlreichen Klubs wurde er umworben, jetzt hat sich Erling Håland entschieden: Der norwegische Stürmer wird künftig für Borussia Dortmund spielen. Das gab der Klub am Nachmittag bekannt.
29. Dezember 2019, 15:41 Uhr

Gladbach-Profi Criens mit 59 Jahren gestorben Der Joker

Es war das Spiel seines Lebens: Im Pokalhalbfinale 1984 schoss Hans-Jörg Criens Borussia Mönchengladbach mit seinen späten Toren ins Endspiel. Diese Partie wird immer mit ihm verbunden bleiben. Von Peter Ahrens
27. Dezember 2019, 10:53 Uhr