Fußball-WM und Politik: Schweigen oder reden

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2018

Vor 40 Jahren reiste die deutsche Nationalmannschaft zur WM in ein Land der Militärdiktatur und ignorierte Folter und staatliche Willkür. 2018 steht wieder ein politisch schwieriges Turnier bevor. Hat der DFB dazugelernt? mehr...

FUSSBALL: Der schmutzige Sieg

DER SPIEGEL - 28.04.2014

Dank eines 6:0 gegen Peru erreichte Gastgeber Argentinien 1978 das WM-Finale und gewann das Turnier. Steckte dahinter ein mörderisches Komplott zweier Militärjuntas? Neue Aussagen untermauern den Verdacht. mehr...

FIFA: Nichts gelernt

DER SPIEGEL - 23.06.1986

Bei den Ehrengästen der Fifa kommt es auf den Ruf nicht so an: Die WM Macher, auch der Deutsche Neuberger, begrüßten ein Ex-Mitglied der einst folternden und mordenden argentinischen Militärregierung. * mehr...

BUCHMARKT: Geschrieben hat er nichts

DER SPIEGEL - 03.07.1978

Viele Bücher über die Fußball-Weltmeisterschaft werden zu Ladenhütern. Nur in seltenen Fällen allerdings haben die Autoren selbst geschrieben. mehr...

Zunge zügeln

DER SPIEGEL - 03.07.1978

Die WM-Blamage des Fußball-Bundestrainers Helmut Schön und seiner Mannschaft stärkte die Macht eines Drahtziehers: Verbandspräsident Hermann Neuberger. „Ich bin für dieses Amt geboren.“ Neuberger über Neuberger mehr...

Teurer Rausch

DER SPIEGEL - 26.06.1978

Das Endspiel der Fußball-WM 78 erreichten die Heimmannschaft Argentinien und die steigerungsfähigste Equipe, Holland. mehr...

Die Generale und der Fußball

DER SPIEGEL - 19.06.1978

SPIEGEL-Redakteur Hellmuth Karasek über politische Freistöße; Das III. argentinische Heereskorps, Garant der Ordnung in der Provinz, haust in keinem Potemkinschen Dorf. Die sauber geharkten Wege, die großzügigen Rasenflächen mit Bürstenschnitt, die… mehr...

„Tausche Ölquelle gegen zwei Punkte“

DER SPIEGEL - 12.06.1978

Fußballtrainer Max Merkel über die Schiedsrichter bei der Weltmeisterschaft; Schiedsrichter fallen im Fußballtroß oft dadurch auf, daß sie mit einem Koffer anreisen und mit dreien wieder wegfahren. Einen. den ich beim Abflug einmal mit einem… mehr...

„Ordnung - das können wir“

DER SPIEGEL - 12.06.1978

SPIEGEL-Redakteur Hellmuth Karasek über deutsche Fans; In Cordoba, wo die deutsche National-Elf das Glück der ersten Runde durchlebte, gibt es eine deutsche Schule, einen deutschen Klub, ein Goethe-Institut und ein deutsches Lächeln, das die Kinder… mehr...

Deutscher als die Deutschen

DER SPIEGEL - 12.06.1978

Seit 20 Jahren spielte Österreich nicht mehr bei einer Fußball-Weltmeisterschaft. Jetzt stürzt der Außenseiter Favoriten.Nachdem die DDR und die Türkeiaus dem Fußballfeld geschlagen waren, erlebte Österreich seine größte Spendenaktion aller Zeiten:… mehr...