Immobilienkonzern: Dresden plant Millionen-Klage gegen Gagfah

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2011

Vor fünf Jahren verkaufte die Stadt Dresden rund 48.000 Wohnungen an den Immobilienkonzern Gagfah. Jetzt will die Stadt das Unternehmen auf 925 Millionen Euro verklagen - in Hunderten von Fällen sei gegen den Privatisierungsvertrag verstoßen worden. mehr...

AKTIEN: Einstürzende Altbauten

DER SPIEGEL - 02.07.2007

Gagfah: Börsenkurs der Wohnungsholding trudelt; Der Kurs der seit Oktober börsennotierten Wohnungsholding Gagfah stürzt ab. Das sind schlechte Nachrichten für die Anleger und vor allem für den US-Investor Fortress, der noch 80 Prozent der Aktien… mehr...

IMMOBILIEN: Vermieter im XXL-Format

DER SPIEGEL - 05.03.2007

Die Investoren Terra Firma und Fortress wollen ihre deutschen Immobilienbestände verschmelzen und so den größten Wohnungskonzern Europas schaffen. mehr...

IMMOBILIEN: Bundesrechnungshof prüft Wohnungsverkauf

DER SPIEGEL - 26.07.2004

Unfaire Methoden im Bieterverfahren um den Immobilienkonzern Gagfah?; Der Bundesrechnungshof (BRH) prüft den Verkauf des Immobilienkonzerns Gagfah durch die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte. „Experten unseres Hauses prüfen den Ablauf… mehr...

RENTE: Der Millionenschwund

DER SPIEGEL - 16.06.2003

Missmanagement in Berlin: Sozialministerin Ulla Schmidt will 80 000 Wohnungen aus der Reserve der Alterssicherung verkaufen - mitten in einer Immobilienflaute. mehr...

EIGENHEIME / WOHNUNGS-HALDEN: Krise im Grünen

DER SPIEGEL - 07.08.1967

Der müde Markt machte alle Makler munter. Für über 10 000 Eigenheime und Eigentumswohnungen suchen sie zur Zeit in der Bundesrepublik einen Käufer.Die Immobilienhändler überbieten sich mit Lockinseraten: „Zufall“ -- „Einmalig… mehr...