Pfeil nach rechts

Geisteswissenschaften

Alle Beiträge

Mit 91 Jahren Soziologe Zygmunt Bauman gestorben

Er war einer der großen Gegenwartsanalytiker, beschrieb unsere Zeit als "flüchtige Moderne". Nun ist der polnische Sozialwissenschaftler Zygmunt Bauman in England gestorben. Er wurde 91 Jahre alt.
9. Januar 2017, 18:36 Uhr

Endlich Abi Abbiegen ins ganz neue Leben

Jetzt ist alles möglich, oder nichts. Tabea Mußgnug hat ein Buch geschrieben über die Zeit nach dem Abi. Es beginnt die Suche: nach Leben, Liebe - und vor allem nach dem passenden Studiengang. Ein Auszug.
27. Juli 2015, 08:03 Uhr

Zum Tode von Hans-Ulrich Wehler Der Weltgeist aus Bielefeld

Hans-Ulrich Wehler zählte zu den einflussreichsten Denkern der Republik. Mit Freude mischte sich der eher linke Historiker öffentlich ein und vertrat dabei auch konservative Positionen - etwa, als er sich vehement gegen den EU-Beitritt der Türkei aussprach. Von Michael Sontheimer
7. Juli 2014, 14:27 Uhr

Cultural-Studies-Theoretiker Soziologe Stuart Hall gestorben

Er war einer der bedeutendsten britischen Sozialwissenschaftler: Stuart Hall prägte die international beachteten Cultural Studies, seine Theorien zu Identität und Medien waren einflussreich, er war ein wichtiger Vertreter der Neuen Linken. Nun ist Hall im Alter von 82 Jahren gestorben.
10. Februar 2014, 17:46 Uhr

Studenten in Spanien "Was soll ich machen? Depressiv werden?"

Geisteswissenschaftler gelten als schwer vermittelbar - da geht es spanischen Absolventen kaum anders als deutschen. Warum studieren im kriselnden Spanien trotzdem noch viele solch brotlose Fächer? Fünf Studenten über falsche Versprechungen, Kant und die Flucht nach Norden. Von Alexander Demling
4. November 2013, 11:49 Uhr

Erste Hilfe Karriere Mach was aus dir, werde Germanist

Geisteswissenschaften sind eine Notlösung für junges Gemüse ohne Peilung? Das Gerücht ist so hartnäckig wie falsch, findet Uta Glaubitz. Allerdings muss man hier stärker als in anderen Fächern auf ein sinnvolles Begleitprogramm achten.
11. September 2013, 09:04 Uhr

Geschäft mit Sinnsuche Ich philosophiere, also verdien ich

Doch, von Philosophie kann man leben. Vor allem Konzerne und gestresste Großstädter geben für die Suche nach Sinn und Gelassenheit Geld aus. Auch die Gründerinnen einer Philosophieschule wollen davon profitieren - mit "How-to-be-cool"-Kursen und "heiteren Neurosen-Abenden". Von Stefanie Maeck
23. Juli 2013, 08:40 Uhr

Leitender "F.A.Z."-Redakteur Essayist Henning Ritter ist tot

Fast 25 Jahre lang betreute er das Ressort Geisteswissenschaften im Feuilleton der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", danach profilierte er sich als Buchautor. Henning Ritter, ein Gebildeter alter Schule, ist in Berlin gestorben, er wurde 69 Jahre alt.
24. Juni 2013, 17:26 Uhr