REUTERS

Rätselhafte Gene

Von der Entdeckung der Doppelhelix-Struktur der DNA im Jahr 1953 bis zur Entschlüsselung des menschlichen Erbguts vergingen 50 Jahre. Und noch immer wirft die Funktionsweise des Genoms unzählige Fragen auf. SPIEGEL ONLINE informiert über die neuesten Forschungsergebnisse.

Psychologie: Emotionales Erbe

DER SPIEGEL - 15.12.2018

 Wie die deutsche Geschichte, wie Weltereignisse und Katastrophen unsere Familiengeschichten prägen. Von Maren Keller mehr...

Medizin: Das Gen-Orakel

DER SPIEGEL - 20.10.2018

 Jahrelang suchten Forscher im Erbgut vergebens nach den Ursachen der großen Volkskrankheiten. Nun endlich melden sie Erfolge: Dank Auswertung Hunderttausender DNA-Tests gelingt es immer besser, das gesundheitliche Schicksal von Menschen vorherzusagen. mehr...

Gesellschaft

DER SPIEGEL - 04.08.2018

Früher war alles schlechter: Genom-Entschlüsselung; Exponentielle Zeiten. Kürzlich erzählte der amerikanische Biologe und Mathematiker Eric Lander auf einer Google-Konferenz von den frühen Mühen des Humangenomprojekts, an dem er wesentlich beteiligt… mehr...

Biologie : Im Dunkeln

DER SPIEGEL - 05.05.2018

Das Erbgut des Menschen, vieler Tiere und Pflanzen ist entschlüsselt. Oder nicht? Große Teile, so zeigte sich, entzogen sich unserem Blick. Nun ergründen Forscher die letzten Rätsel der Zelle. mehr...

Spektakuläres Genprojekt: Die wundersame Geschichte des Hans Jonathan

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2018

Er stammte aus der Karibik und landete ausgerechnet in Island: Vor mehr als 200 Jahren floh der Sklave Hans Jonathan in die Freiheit. Nun haben Forscher sein Erbgut rekonstruiert - ganz ohne sterbliche Überreste. mehr...

Medizin: Wie Gewalt das Erbgut verändert

DER SPIEGEL - 30.12.2017

Gewalterfahrungen werden vererbt; Die Psychologin Fernanda Serpeloni von der Universität Konstanz erforscht, wie sich Stress in der Schwangerschaft auf die Erbsubstanz auswirken kann. SPIEGEL: Sie haben herausgefunden, dass Gewalterfahrungen, die… mehr...

Computer und DNA: Die Erbgut-Hacker

SPIEGEL ONLINE - 20.08.2017

Diese Woche wurde eine auf den ersten Blick aberwitzige Studie präsentiert: Forscher hackten einen Computer mithilfe von künstlichem Erbgut. DNA wird zu Software - was passiert, wenn man das umgekehrt macht? mehr...

Bioethik: „Leben ist nicht ohne Risiko“

DER SPIEGEL - 08.04.2017

Die Medizinerin Elke Holinski-Feder plädiert für Forschung an Embryonen und sagt, wie weit man gehen darf, um den Elternwunsch nach einem gesunden Kind zu erfüllen. mehr...

Steile These: Nein, Intelligenz wird nicht ausschließlich von Müttern vererbt

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2016

„Von diesem Elternteil erben Kinder ihre Intelligenz“, „Sorry Männer, aber Intelligenz wird von Müttern vererbt“ - diese Meldung macht gerade die Runde. Da ist nicht viel dran. mehr...

Erbgut von Embryonen: Was britische Gen-Forscher jetzt dürfen - und was nicht

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

Ein britisches Forscherteam darf künftig gezielt die Gene menschlicher Embryonen verändern. Um welche Versuche geht es? Was ist erlaubt? Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr...