Foto: Guillaume Horcajuelo/ dpa

Germanwings-A320-Absturz in Südfrankreich

Beim Absturz am 24. März 2015 kamen alle 150 Insassen ums Leben. Der Airbus, der sich auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf befand, zerschellte an den französischen Alpen, nachdem der Co-Pilot, Andreas Lubitz, die Maschine bewusst in den Sinkflug gebracht hatte. Lubitz litt an Depressionen und wollte sich so das Leben nehmen.

Alle Beiträge

Seite 1 / 10
Ältere Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.