Pfeil nach rechts

Großer Preis der USA

Alle Beiträge

Formel-1-Duell bei Mercedes Rosbergs letzte Hoffnung

Nico Rosberg verliert im WM-Kampf den Anschluss an seinen Mercedes-Kollegen Lewis Hamilton. Der Engländer ist auf dem besten Weg, Formel-1-Weltmeister zu werden. Kaum etwas spricht noch für den Deutschen. Von Stephan Heublein und Kerstin Hasenbichler
3. November 2014, 11:38 Uhr

Insolvenzen und Finanzprobleme Die Pleiten-Formel

In der Formel 1 läuft etwas schief. Zwei Teams sind pleite, weitere haben massive Geldsorgen. Nur den großen Rennställen geht es gut, sie könnten schon bald mit drei Autos an den Start gehen - was die Lage noch prekärer machen würde. Von Karin Sturm
31. Oktober 2014, 23:25 Uhr

Pressestimmen zur Formel 1 "Vettels Fest ist vertagt"

Fernando Alonso kann im letzten Formel-1-Rennen der Saison noch Weltmeister werden: Die italienischen und spanischen Medien feiern den Ferrari-Trick beim Grand Prix in Texas. Auch in England freut man sich nach dem Sieg von Lewis Hamilton auf ein spannendes Finale in Brasilien.
19. November 2012, 13:31 Uhr

Formel 1 in Austin Das miese Spiel der Ferraristi

Die Bestrafung war einkalkuliert: Mit Absicht ließ Ferrari beim Großen Preis der USA Felipe Massa zurückversetzen - damit Vettel-Verfolger Fernando Alonso beim Start einen Platz vorrutscht. Der Rennstall steht zu dem Vorgehen, das zwar erlaubt, sportlich jedoch fragwürdig ist.
19. November 2012, 11:04 Uhr

Formel-1-Finale in Brasilien Vettels Vorfreude

Platz vier reicht zum WM-Titel: Mit einer komfortablen Ausgangssituation fährt Sebastian Vettel zum letzten Formel-1-Rennen der Saison nach Brasilien. Er führt im Klassement vor Fernando Alonso, sein Red Bull ist besser als der Ferrari des Spaniers - wäre da nicht diese verflixte Lichtmaschine. Von Ralf Bach
19. November 2012, 10:30 Uhr

Vettels zweiter Platz in Texas Pflicht erfüllt, Kür verpasst

Der zweite Platz von Sebastian Vettel beim Großen Preis der USA hat zwar seine Titelchancen erhöht, letztlich blieb Vettel aber der ganz große Erfolg verwehrt. Konkurrent Fernando Alonso kann ihm auch im letzten Rennen den WM-Sieg noch entreißen - dabei profitierte er von einem Trick seines Teams. Von Jan Reschke
18. November 2012, 23:13 Uhr

Formel 1 in den USA Vettel verpasst vorzeitigen WM-Triumph

Sebastian Vettel hat beim Grand Prix in Austin den zweiten Platz geholt, nicht aber die Weltmeisterschaft in der Formel 1. Sein ärgster Rivale Fernando Alonso fuhr nach einer starken Aufholjagd noch auf Rang drei. Damit kommt es kommenden Sonntag in São Paulo zum finalen Duell um die Krone.
18. November 2012, 21:39 Uhr