BUCHMARKT: Kulturelles Artensterben

DER SPIEGEL - 09.10.2006

Viele einst bekannte Schriftsteller sind in der Versenkung verschwunden, gar aus dem Leben geschieden: eine verlorene Generation der Nachkriegsliteratur. Von Hans Christoph Buch mehr...

Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 26.08.1996

Belletristik Vergesst die Liebe: Die halbe Literatur erzählt vom Leiden. Aber wenn einer gleich im ersten Kapitel mit dem Tod, mit Aids und Hirntumor anfängt, sind 400 Seiten, die dann noch folgen, ein weiter Weg. Doch Dale Peck, 1967 auf Long… mehr...

LAUFKULTUR: Bleicher Wahn

DER SPIEGEL - 02.05.1988

Der Schriftsteller Günter Herburger hat ein Buch über seine qualvolle Lust am Extremlanglauf geschrieben. * mehr...

Günter Herburger über Ulf Miehe: „Ich hab noch einen Toten in Berlin“: Ein Krimi, fett und fröhlich

DER SPIEGEL - 02.04.1973

Günter Herburger, 40, schrieb Erzählungen, Gedichte, Romane ("Die Eroberung der Zitadelle") sowie Drehbücher. -- Ulf Miehe, 32, wurde vor allem durch seine Mitarbeit an Filmen bekannt ("Jaider, der einsame Jäger"). mehr...

Günter Herburger über Franz Jung: „Der Torpedokäfer“: Sehnsucht nach Solidarität

DER SPIEGEL - 25.12.1972

Günter Herburger, 40, veröffentlichte in diesem Herbst den Erzählungsband „Die Eroberung der Zitadelle“ und wurde Anfang Dezember mit dem Bremer Literaturpreis ausgezeichnet. mehr...

BÜCHER: Mögliche Utopie

DER SPIEGEL - 04.12.1972

Günter Herburger: „Die Eroberung der Zitadelle“. Luchterhand; 336 Seiten; 19,80 Mark. mehr...

TV-SPIEGEL: Dreck als Reim

DER SPIEGEL - 29.05.1972

Günter Herburger, 40, in München lebend, schrieb Erzählungen, Gedichte, die Romane „Die Messe“ und „Jesus in Osaka“ sowie Kino- und Fernsehfilme ("Tätowierung“, „Die Söhne"). mehr...

TV-SPIEGEL: Im Einklang mit der Norm

DER SPIEGEL - 17.01.1972

Günter Herburger, 39, in München lebend, schrieb Erzählungen, Gedichte, die Romane „Die Messe“ und „Jesus in Osaka“ sowie Kino- und Fernsehfilme ("Tätowierung“, „Die Söhne"). mehr...

Reinhard Baumgart über Günter Herburger: „Jesus in Osaka“: NÜTZLICHE KOPFSCHMERZEN

DER SPIEGEL - 12.10.1970

Günter Herburger, 58, schrieb den Roman „Die Messe“, Erzählungen, Gedichte sowie Kino- und Fernsehfilme. -- Reinhard Baumgart, 41, schrieb Romane, Erzählungen und Essays ("Aussichten des Romans oder Hat Literatur Zukunft?"). mehr...

Günter Herburger über Jurek Becker: „Jakob der Lügner“: EIN RADIO IM GETTO

DER SPIEGEL - 28.09.1970

GUnter Herburger, 38, derzeit in München lebend, schrieb Erzählungen, Gedichte, den Roman „Die Messe“ sowie Kino- und Fernsehfilme ("Tätowierung“, „Die Söhne"). In diesem Herbst erschien sein neuer Roman „Jesus in Osaka“. mehr...