Britische Hilfsorganisation: Haiti entzieht Oxfam die Arbeitserlaubnis

SPIEGEL ONLINE - 23.02.2018

Oxfam-Mitarbeiter sollen auf Haiti Frauen ausgebeutet und Sex als Gegenleistung für Hilfe in Notsituationen verlangt haben. Jetzt hat die Regierung den britischen Ableger der Hilfsorganisation für zwei Monate suspendiert. mehr...

Sexuelle Ausbeutung in Haiti: Oxfam veröffentlicht internen Untersuchungsbericht

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2018

Belästigung, Einschüchterung, sexuelle Ausbeutung: Oxfam-Mitarbeiter in Haiti leisteten sich nach dem Erdbeben 2010 drastisches Fehlverhalten - wie aus einem nun veröffentlichen Report hervorgeht. mehr...

Neue Vorwürfe: Oxfam-Mitarbeiter sollen Sex als Gegenleistung für Hilfe gefordert haben

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2018

Die Kritik an Oxfam nimmt zu, immer mehr Vorwürfe werden gegen Mitarbeiter laut. Die Hilfsorganisation räumt ein, nicht immer angemessen reagiert zu haben. mehr...

Hilfsorganisation: Oxfam-Vizechefin tritt nach Sexskandal zurück

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2018

Berichte über Sexpartys bringen Oxfam zunehmend in Erklärungsnot. Die britische Vizechefin der Hilfsorganisation hat ihren Posten geräumt - und nach Großbritannien droht auch die EU, Finanzhilfen zu streichen. mehr...

Neue Vorwürfe im Sexskandal: Britische Regierung droht Oxfam mit Geldentzug

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2018

Oxfam-Mitarbeiter sollen nicht nur in Haiti, sondern auch im Tschad Frauen sexuell ausgebeutet haben. Die „moralische Führung“ der Organisation habe versagt, kritisiert die britische Entwicklungsministerin. mehr...

Partys mit Prostituierten: Oxfam-Mitarbeiter sollen Orgien auf Haiti veranstaltet haben

SPIEGEL ONLINE - 09.02.2018

Es ist von einer „Kultur der Straflosigkeit“ die Rede: Oxfam-Mitarbeiter sollen laut „Times“ während eines Haiti-Einsatzes Sexpartys mit Prostituierten gefeiert haben - in einer von der Hilfsorganisation angemieteten Villa. mehr...

„Drecksloch“-Affäre: „Nein. Ich bin kein Rassist“, sagt der US-Präsident

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2018

Nach Kritik an seiner angeblichen „Drecksloch“-Äußerung hat US-Präsident Trump vor Journalisten beteuert, die „am wenigsten rassistische Person“ zu sein. Zudem äußerte er sich erstmals zum Raketen-Fehlalarm auf Hawaii. mehr...

US-Senator: „Trump hat nicht 'Drecksloch' gesagt“

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2018

Hat Donald Trump Staaten in Afrika als „Drecksloch“-Länder bezeichnet? Nein, behauptet ein republikanischer Senator, der bei dem fraglichen Gespräch dabei war. Vor wenigen Tagen hörte sich das noch anders an. mehr...

„Drecksloch“-Affäre: Afrikanische Union fordert Entschuldigung von Trump

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2018

Donald Trump soll arme Länder als Dreckslöcher bezeichnet haben. 54 afrikanische Staaten fordern nun eine offizielle Entschuldigung des US-Präsidenten - die Aussage sei rassistisch und fremdenfeindlich. mehr...

Verbale Ausfälle: Trump bestreitet „Drecksloch“-Äußerung

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2018

Donald Trump soll afrikanische Länder und Haiti im Weißen Haus als „Drecksloch-Staaten“ bezeichnet haben. Per Twitter streitet der US-Präsident seine Wortwahl jetzt ab. mehr...