Archäologie: WALLFAHRT INS WATT

DER SPIEGEL - 21.11.1994

Wissenschaftler haben im nordfriesischen Wattenmeer einen sensationellen Fund gemacht: Der Bremer Ethnologe Hans Peter Duerr stieß im Schlick auf Keramikscherben, Kirchenfundamente und Spuren eines mittelalterlichen Bauernhauses. Sind es Überreste der sagenumwobenen Stadt Rungholt, des friesischen Atlantis? mehr...

„Ein Lügengespinst“

DER SPIEGEL - 11.07.1994

Der Ethnologe Hans Peter Duerr über die "politisch Korrekten"; Hans Peter Duerr über die 'politisch Korrekten'; Duerr, 51, lehrt als Professor für Kulturgeschichte und Ethnologie an der Universität Bremen. SPIEGEL: Herr Duerr, die Verfechter der… mehr...

Der Mensch - das ewige Tier

DER SPIEGEL - 14.06.1993

Der moderne Europäer ist nicht Herr seiner Sinne, trotz Aufklärung und pädagogischem Fortschrittseifer. Der Ethnologe Hans Peter Duerr, konservativ gewandelter Anarchist, verficht diese These im dritten Band seiner Zivilisationskritik: „Obszönität und Gewalt“ - auch ein Beitrag zur aktuellen Gewaltdiskussion. mehr...

Hans Peter Duerr

DER SPIEGEL - 11.01.1993

Hans Peter Duerr; lehrt als Professor für Ethnologie und Kulturgeschichte an der Universität Bremen. Duerr, 49, hat in einer provokanten, bislang zweibändigen Analyse den „Mythos vom Zivilisationsprozeß“ entzaubert: Der moderne Mensch… mehr...

„Das Gewissen hat versagt“

DER SPIEGEL - 11.01.1993

SPIEGEL-Gespräch mit dem Ethnologen Hans Peter Duerr über Kulturverfall und das Unbehagen an der Moderne; Hans Peter Duerr über den Kulturverfall; SPIEGEL: Herr Duerr, Gewalt und Obszönität breiten sich im zeitgenössischen Kulturbetrieb immer mehr… mehr...

„Anders als die Leute sich sonst ansehen“

DER SPIEGEL - 21.03.1988

SPIEGEL-Redakteurin Ariane Barth über Hans Peter Duerr: „Nacktheit und Scham“ * mehr...

Ein Titelmädchen aus der Eiszeit

DER SPIEGEL - 29.07.1985

Adolf Holl über Hans Peter Duerr: „Sedna oder Die Liebe zum Leben“ Der Ethnologe Hans Peter Duerr, 42, wurde mit „Traumzeit“ (1978) und mit dem von ihm herausgegebenen Werk „Der Wissenschaftler und das Irrationale“ bekannt. Adolf Holl, 55, von dem in diesem Jahr „Mitleid im Winter“ erschien, ist Religionswissenschaftler und lebt als freier Schriftsteller in Wien. * mehr...

Wo Steine reden

DER SPIEGEL - 02.07.1979

Hans Peter Duerr, 36, ist Lehrbeauftragter für Ethnologie in Zürich und Herausgeber der Zeitschrift „Unter dem Pflaster liegt der Strand“. mehr...