Belletristik

DER SPIEGEL - 01.09.2018

Belletristik-Bestseller; 1 (1) Robert Seethaler Das Feld Hanser Berlin; 22 Euro2 (2) Frank Schätzing Die Tyrannei des Schmetterlings Kiepenheuer & Witsch; 26 Euro3 (3) Mariana Leky Was man von hier aus sehen kann DuMont;… mehr...

Verlage: Abgang der Hanser-Autoren

DER SPIEGEL - 04.07.2015

Vermehrte Autorenabgänge beim Hanser-Verlag; Anderthalb Jahre nachdem Jo Lendle die Leitung des renommierten Münchner Hanser Verlags übernommen hat, mehren sich die Abgänge. Ilija Trojanows neuer Roman „Macht und Widerstand“ erscheint… mehr...

Hanser Verlag: Jo Lendle wird Nachfolger von Michael Krüger

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2012

Der Hanser Verlag trifft eine überraschende Personalentscheidung: Jo Lendle wechselt vom DuMont-Buchverlag nach München. Der verlegerische Geschäftsführer Michael Krüger wird, wie angekündigt, Ende 2013 seinen Posten räumen. Lendle soll Hanser für den Medienwandel fitmachen. mehr...

Verlagsfiliale: Elisabeth Ruge übernimmt Hanser in Berlin

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2011

Buchbranchen-Personalie des Jahres: Mit Hanser eröffnet einer der wichtigsten deutschen Literaturverlage eine Dependance in der Hauptstadt. Leiterin wird Elisabeth Ruge, die bis Anfang des Jahres noch den Berlin Verlag leitete - einige der prominentesten Autoren nimmt sie mit. mehr...

BUCHMARKT: Die Luftnummern der Lizenzstrategen

DER SPIEGEL - 06.03.2000

Beim Rechte-Poker um internationale Bestseller ziehen Medienkonzerne nicht selten Luschen. Viele Erfolgstitel werden von kleineren Verlagen entdeckt und gedruckt. Angesichts einer akuten Absatzkrise beim klassischen Sachbuch setzt die Branche mehr und mehr auf romanhafte „Faction“. mehr...

BUCHMARKT: Egal, wo

DER SPIEGEL - 07.06.1999

Der gescheiterte Finanzminister Oskar Lafontaine macht nun als Autor große Kasse. mehr...

Buchtitel: Im Dreischritt marsch

DER SPIEGEL - 13.03.1995

Verlag Hanser: Dreischritt-Buchtitel modern; Am Anfang war der Rhythmus. „Reiten, reiten, reiten“ ließ Rilke seinen Cornet (1906), und alle Leser ritten mit. Nur Leser Heidegger wurde müde vom lullenden Jugendstil-Trab. Gedacht, gesagt,… mehr...

Verlage: Ein Retter für Luchterhand?

DER SPIEGEL - 13.06.1994

Ein Retter für den Luchterhand Literaturverlag?; Der Verlag Hanser in München macht ein anspruchsvolles Belletristik-Programm und schafft sogar, es zu verkaufen. 1993 wählten Buchhändler die Firma zum „Verlag des Jahres“, und seit Wochen… mehr...

KULTUR: Goethe gegen Goethe

DER SPIEGEL - 05.08.1985

Der groß angekündigten 40bändigen Goethe-Ausgabe bei Suhrkamp, die das Herzstück der neuen Suhrkamp-Klassiker-Edition bildet, schickt Hanser nun einen 26bändigen Goethe entgegen: Im Unterschied zum Frankfurter Suhrkamp-Goethe ist der Hanser-Goethe nicht nach Gattungen, sondern chronologisch geordnet. * mehr...