Pfeil nach rechts

Haruki Murakami

Alle Beiträge

SPIEGEL-Gespräch "Wie ein Feuerwerk bei Tageslicht"

Der japanische Schriftsteller Haruki Murakami, 67, hat unzählige Leser auf der ganzen Welt. Er führt ein zurückgezogenes Leben. Schreiben, Laufen, Musikhören bestimmen seine Tage. Von Claudia Voigt
9. Oktober 2016, 10:39 Uhr

Reich-Ranickis Literaturkanon Deutschland, einig Bücherland

"Ganz und gar missraten" oder "großartig": Marcel Reich-Ranicki schrieb leidenschaftliche Verrisse ebenso wie leidenschaftliche Lobreden - und schuf damit einen Kanon, der die Lesekultur der Deutschen nachhaltig geprägt hat. Von Sebastian Hammelehle
18. September 2013, 20:46 Uhr

Romane des Monats Schau her, da steht ein zweiter Mond am Himmel

Als Frédéric Beigbeder mit Drogen erwischt wurde, schrieb er einen "französischen Roman" darüber. In Ian McEwans "Solar" säuft nur die Hauptfigur, ein erotomanischer Nobelpreisträger. Und in Haruki Murakamis "1Q84" geht es vollends ab in eine andere Realität - die wichtigsten Romane des Monats.
6. Oktober 2010, 16:23 Uhr

Ferienlektüre Leseglück für Stadt, Land, Fluss!

Egal, wohin wir reisen: Die Literatur war schon da. Warum also nicht das Urlaubsglück verdoppeln und sowohl reale als auch fiktive Ländereien entdecken? Die SPIEGEL-ONLINE-Kritiker präsentieren ihre Lieblingsbücher für die Reisezeit. Einpacken, losschmökern! Von Ulrich Baron, Daniel Haas und Sibylle Mulot
23. Juli 2010, 15:32 Uhr

Vorgelesen Die wichtigsten Bücher der Woche

Ein Buch über Schlaflose kann aufgeweckt, ein Krimi über Nebelstürme klarsichtig sein. Und die sprachlosen Opfer einer Kulturrevolution kommen zu Wort, wenn ein literarischer Meister ihnen seine Stimme leiht. Von Ulrich Baron und Daniel Haas
7. Oktober 2009, 15:50 Uhr
Seite 1 / 1