Pfeil nach rechts

Michele Kiesewetter

Alle Beiträge

NSU-Prozess Die unglaublichen 78

Hat der NSU mehr Taten begangen als bislang bekannt? Das Bundeskriminalamt ließ nun Dutzende ungeklärte Fälle überprüfen. Das Ergebnis erstaunte mehrere Anwälte im NSU-Prozess. Von Wiebke Ramm
1. September 2016, 19:46 Uhr

Tatort-Begehung im Fall Kiesewetter Fragwürdige Zeugen

Der Mord an der Polizistin Kiesewetter beschäftigt den NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart, die Abgeordneten machten sich nun ein Bild am Tatort. Nach der Begehung erschienen einige Zeugenaussagen in neuem Licht. Von Jan Friedmann
4. Mai 2015, 21:03 Uhr

Möglicher NSU-Zeuge Die Zwei-Mann-Schutzstaffel von Heilbronn

Half die Heilbronner "Neoschutzstaffel" beim Mord an der Polizistin Kiesewetter? Wohl nicht. Bei der Organisation handele es sich womöglich um ein Hirngespinst, sagt der Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses. Von Jan Friedmann
20. April 2015, 20:01 Uhr

BKA-Präsident Ziercke Abgang des Chefermittlers

Er war der Marathon-Mann unter den BKA-Chefs: Nach zehn Jahren geht Deutschlands erster Detektiv Jörg Ziercke in den Ruhestand. Sein Ruf ist nahezu untadelig - nur die Edathy-Affäre hängt ihm nach. Von Jörg Diehl
19. November 2014, 08:13 Uhr

Letzter NSU-Mord Warum musste Michèle Kiesewetter sterben?

Vor sieben Jahren sollen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos in Heilbronn die Polizeimeisterin Michèle Kiesewetter ermordet haben. Zum letzten Mord des NSU gibt es viele Verschwörungstheorien, die Fakten werden oft ignoriert. Von Jörg Diehl
3. November 2014, 11:24 Uhr

BKA-Präsident zum NSU-Terror "Der Fall schmerzt mich"

Der scheidende BKA-Präsident Jörg Ziercke hat mit dem NSU-Komplex nicht abgeschlossen. Im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE offenbart er, wie sehr ihm die Mordserie der Rechtsterroristen zusetzt. Von Jörg Diehl, Jörg Schindler und Andreas Ulrich
31. Oktober 2014, 12:23 Uhr

Prozess in München NSU unterhielt Kontakte nach Baden-Württemberg

Besuche bei den "Spätzles": Die mutmaßlichen Rechtsterroristen nahmen wohl jahrelang an Szenetreffen im Raum Ludwigsburg teil. Ob sich der NSU deshalb zu einem Mordanschlag in Heilbronn entschlossen haben soll, ist jedoch weiter unklar. Von Jörg Diehl
21. Oktober 2014, 18:36 Uhr