Pfeil nach rechts

Helene Hegemann

Alle Beiträge

Neuer Roman von Helene Hegemann Alles explodiert

Erst sterben Tiere, dann die Menschen: In ihrem dritten Roman "Bungalow" liefert Helene Hegemann Innenansichten davon, wie es sich am Rande einer zerbrechenden Gesellschaft lebt. Von Jochen Overbeck
21. August 2018, 08:22 Uhr

Jasna Fritzi Bauer in "Axolotl Overkill" So was von da

Sie lässt sich treiben und strotzt doch vor Kraft: In Helene Hegemanns Verfilmung ihres eigenen Romans "Axolotl Overkill" glänzt Jasna Fritzi Bauer als wohlstandsverwahrloster Teenager. Ein Treffen. Von Jenni Zylka
29. Juni 2017, 13:35 Uhr

Benjamin von Stuckrad-Barre Viel durchgemacht, Hautprobleme überwunden

Popliterat, Überflieger, Provokateur: Benjamin von Stuckrad-Barre war ganz jung ganz oben. Dann kamen die Drogen und die Magersucht. Seine Autobiografie "Panikherz" erzählt rührend, warum es nicht selbstverständlich ist, dass der Autor noch da ist. Von Helene Hegemann
12. März 2016, 17:09 Uhr

Buchpreis-Shortlist S wie Sensation, Ü wie Überraschung

Die Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2013 steht fest. "F", der Hype des Sommers, ist nicht darauf zu finden. Dafür gibt es bereits jetzt einen klaren Favoriten - und zwei echte Überraschungen. Von Sebastian Hammelehle
11. September 2013, 12:45 Uhr

Neuer Roman von Helene Hegemann Jagd auf die Society-Gazellen

Der Skandal um "Axolotl Roadkill" machte sie zum Nachwuchsstar. In ihrem neuen Roman "Jage zwei Tiger" begibt sich Helene Hegemann unter kaputte Superreiche und dysfunktionale Familien. Die Safari durchs Milieu der Wohlstandsverwahrlosten geht nicht gut aus. Von Sebastian Hammelehle
22. August 2013, 19:08 Uhr

Wunderkinder-Bücher Partyluder, Teilzeit-Hure, schreibt auch

Geschlechtsverkehr, Drogen und intellektuelle Eltern: Seit dem Bestseller des 19-jährigen Wunderkinds Helene Hegemann entdecken deutsche Verlage ihr Herz für Autoren im Teenageralter. Tobias Becker hat passend zum Bücherfrühling drei Debüts auf ihren Koks- und Sexanteil hin untersucht.
28. Februar 2011, 00:00 Uhr

"Axolotl Roadkill" auf der Bühne Die Schweinegrippe des Literaturbetriebs

"Das ist von so 'nem Blogger": Einen Witz mit Hinweis auf den jüngsten Literaturskandal erlaubt sich die Bühnenfassung von Helene Hegemanns Roman "Axolotl Roadkill". Doch leider behinderten sich Text und Regie am Hamburger Thalia Theater gegenseitig - die Premiere verkam zur Nummernrevue. Von Sebastian Hammelehle
22. November 2010, 14:28 Uhr

Shootingstars Lena und Helene Projekt 18

Lena Meyer-Landrut fährt nach Oslo, Helene Hegemann macht Bambule im Bücherland. Beide sind 18 und dick in den Charts. Folgt Weltruhm oder ein Job bei 9Live? Wie kokst man hygienisch korrekt? Und was hat Peer Steinbrück damit zu tun? Hendrik Steinkuhl kennt die Antworten - und die Zukunft.
28. April 2010, 09:28 Uhr

Verstehen Sie Haas? Warmduscher der digitalen Welt

Die Blogger gehören ins Netz. Jetzt wollen sie aber auch zwischen die Buchdeckel. Ist das gut für die Leser? Für die Literatur? Eine Besorgnis zwischen Twittern und Zittern. Von Daniel Haas
8. April 2010, 11:29 Uhr

Blogger Airen "Ich dachte, Helene wäre so fertig wie ich"

Die umstrittene Nachwuchsautorin Helene Hegemann schrieb bei ihm ab, jetzt ist der Blogger Airen selbst berühmt. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview spricht er über die unangenehmen Seiten des Ruhms, das Leben ohne Drogen - und seinen neuen Job als Schriftsteller.
1. April 2010, 14:54 Uhr

Preis der Leipziger Buchmesse Gänseblümchen statt Skandal

Erleichterung: Nicht die als Plagiatorin enttarnte Helene Hegemann hat den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen, sondern der etablierte und über alle Zweifel erhabene Autor Georg Klein. Doch war da im Aufatmen nicht auch eine leise Enttäuschung zu hören, ob des entgangenen Skandals? Von Wiebke Porombka
18. März 2010, 19:32 Uhr

"Leipziger Erklärung" Literaturstars mobilisieren gegen Hegemann

"Diebstahl wird als Kunst hingenommen": Mit der "Leipziger Erklärung" machen sich Literaturstars wie Günter Grass und Christa Wolf für einen besseren Schutz geistigen Eigentums stark. Im Zentrum ihrer Kritik stehen Urheberrechtsverletzungen - und Jungautorin Helene Hegemann.
15. März 2010, 18:21 Uhr

Hegemann-Kommentar in der "FAZ" Dichter Grünbein plagiiert zum Plagiat

Mit einem doppelbödigen Kommentar hat sich der Dichter Durs Grünbein in die Literaturdebatte um die Plagiatsvorwürfe gegen die Schriftstellerin Helene Hegemann ("Axolotl Roadkill") eingemischt - und dem Feuilletonstreit eine neue, sehr ironische Wendung gegeben. Von Markus Brauck
23. Februar 2010, 17:12 Uhr

Skandalautorin Hegemann wird 18 Endlich voll!

Einfache Feten sind megaout. Die umstrittene "Axolotl Roadkill"-Autorin Helene Hegemann feierte ihren 18. Geburtstag mit einer Buch-Release-Party in der Berliner Disco "Tresor". Erträglich war das eigentlich nur mit viel Alkohol und Drogen. Von Jenni Zylka
20. Februar 2010, 14:37 Uhr

Hegemanns Quellenliste Axololita Overkill

Sex, Sex, Sex, und das auf sechs Seiten. Helene Hegemann lässt ihrem umstrittenen Bestseller "Axolotl Roadkill" eine Quellenliste anfügen. Die zeigt: Die Jugend ist harmloser, als man denkt - aber nichts verkauft sich besser als eine 17-Jährige, die schmutzige Wörter benutzt. Von Sebastian Hammelehle
18. Februar 2010, 15:07 Uhr

Buchpreis-Nominierungen Jetzt aber ran mit Hegemann!

Ihr Roman "Axolotl Roadkill" steht im Mittelpunkt einer aufgeregten Debatte um das Echte in der Literatur. Jetzt erhält die 17-jährige Helene Hegemann beinahe schon offizielle Weihen: Sie steht auf der Nominiertenliste für den Preis der Leipziger Buchmesse.
11. Februar 2010, 12:27 Uhr

Debatte um Bestseller-Autorin Hegemann Kreativität ohne Reinheitsgebot

Helene Hegemann, der neue Shootingstar der Literatur, hat abgeschrieben. Na und? Das haben schon ganz andere vor ihr getan. Die Plagiatsdebatte um ihren Roman "Axolotl Roadkill" ist naiv: Publikum und Kritiker wollen hinter die Errungenschaften der Moderne zurück. Von Daniel Haas
8. Februar 2010, 16:26 Uhr

Teenager-Talente der 2000er Jugend forsch

Sie schrieben Werke über Quantenphysik, verkauften Millionen Platten, gingen mit Kate Winslet ins Bett - und sie waren noch keine 20 Jahre alt. SPIEGEL ONLINE stellt Teenager-Überflieger vor, die im vergangenen Jahrzehnt für Furore sorgten. Von Carola Padtberg
6. Januar 2010, 11:28 Uhr