Pfeil nach rechts

Helmut Schmidt

Helmut Schmidt war mehr als ein halbes Jahrhundert lang eine der prägendsten Persönlichkeiten Deutschlands. Zwischen 1974 und 1982 war der SPD-Politiker Bundeskanzler und musste etliche Krisen bewältigen. Auch nach seinem Rückzug aus der aktiven Politik hatte sein Wort großes Gewicht. Am 10. November 2015 starb er im Alter von 96 Jahren in seiner Heimatstadt Hamburg.

Alle Beiträge

Nato-Doppelbeschluss Die Kernspaltung der Gesellschaft

Abrüstung durch Wettrüsten? Der Nato-Doppelbeschluss vor 40 Jahren entsetzte Millionen, die Friedensbewegung einte Angst vor einer atomaren Apokalypse. Kanzler Helmut Schmidt verlor erst den Rückhalt, dann sein Amt. Von Benedikt Herber
12. Dezember 2019, 15:03 Uhr

Die Briten und Europa "I want my money back!"

Sie erstritten schon früh einen Quengelrabatt, zufrieden waren sie trotzdem nie: Die Beziehung der Briten zu Europa ist spätestens seit Premierministerin Margaret Thatcher zerrüttet. Von Thomas Birkner
10. April 2019, 11:19 Uhr

"Landshut"-Entführung 1977 Fünf Tage in Todesangst

Terroristen entführten vor 40 Jahren den Ferienflieger "Landshut". Der Anführer drohte, Schönheitskönigin Diana Müll, 19, zu erschießen - die Geiseln durchlitten ein Martyrium, das sie bis heute nicht loslässt. Von Alexander Preker
11. Oktober 2017, 12:31 Uhr

Schleyer-Entführung 1977 "In Erfüllung seiner Pflicht"

Bei der Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer erschossen RAF-Terroristen 1977 dessen Begleiter. Das Drama ließ den Chef der Polizisten und die Angehörigen nicht los. Mit ihnen sprach SPIEGEL-Redakteur Jürgen Dahlkamp 2002.
5. September 2017, 12:33 Uhr