Henri-Nannen-Preis 2014: Preisträger Appelbaum will Skulptur aus Protest einschmelzen lassen

SPIEGEL ONLINE - 23.05.2014

Der US-Aktivist und Henri-Nannen-Preisträger Jacob Appelbaum distanziert sich vom Namensgeber der renommierten Auszeichnung für Journalisten: Nannen sei kein Vorbild, weil er während des Zweiten Weltkrieges Nazi-Propaganda betrieben hatte. mehr...

Rückspiegel: Zitat

DER SPIEGEL - 08.06.2009

Peter Schneider, Ex-Aktivist der Studentenbewegung von 1968 und Schriftsteller, in der „Frankfurter Allgemeinen“ über die Rolle des SPIEGEL-Gründers Rudolf Augstein bei der Finanzierung von Protestaktionen: mehr...

NACHRUF: Ein Stoff für Orson Welles

DER SPIEGEL - 21.10.1996

Rudolf Augstein zum Tod des Stern-Gründers Henri Nannen; Augstein zum Tod von Henri Nannen; Wir haben uns seit dem Ende des für viele glimpflich ausgegangenen Hitler-Krieges daran gewöhnt, von einer Gründer-Generation zu sprechen. Ich selbst bin ja… mehr...

Mein liebstes Stück

SPIEGEL SPECIAL - 01.06.1995

Was Designer und Prominente wirklich mögen; Gerhard Schröder, Ministerpräsident: Dieser Tisch ist groß und schön. Er ist nicht nur zum Brüten über Akten gedacht: Er lädt zum Gespräch ein. Seine Form steht dafür, daß die besten Ideen im Team… mehr...

MUSEEN: Sehr persönlich

DER SPIEGEL - 29.09.1986

Ex-„Stern“-Chef Henri Nannen eröffnet die von ihm gestiftete Kunsthalle in Emden. * mehr...

Die neue Herrlichkeit von Emden

DER SPIEGEL - 23.09.1985

SPIEGEL-Redakteur Jürgen Hohmeyer über Henri Nannen und seine Kunsthallen-Stiftung * mehr...

„Sie müssen sich doch nicht rechtfertigen!“

DER SPIEGEL - 25.02.1985

SPIEGEL-Reporter Gerhard Mauz im Prozeß gegen Gerd Heidemann und andere * mehr...

Der Sohn von Lieschen Müller

DER SPIEGEL - 02.01.1984

SPIEGEL-Redakteur Jürgen Leinemann über den „Stern“-Gründer Henri Nannen * mehr...

PRESSE: Grünes Gewölbe

DER SPIEGEL - 12.09.1983

Auf 317 Seiten listet eine hausinterne Untersuchungskommission die „Stern“-Pannen beim Reinfall mit den gefälschten Hitler-Tagebüchern auf. * mehr...

PRESSE: Echt falsch

DER SPIEGEL - 22.08.1983

Adolf Hitler macht schon wieder Skandal: Ein Buchverlag stoppte ein bereits gedrucktes Pamphlet über die „Stern“-Affäre um die falschen Hitler-Tagebücher. * mehr...