PRESSE: Oh Henri

DER SPIEGEL - 23.05.1983

Der Konflikt um den „Stern“ schien letzte Woche beigelegt - zu Lasten von Henri Nannen und Johannes Gross. * mehr...

„Stern": „Das ist eine ungeheure Geschichte“

DER SPIEGEL - 16.05.1983

Aufstand im „Stern": Einmütig stellten die Redakteure dem Verlagsvorstand ein Ultimatum zur Abberufung der neuen Chefredakteure Johannes Gross und Peter Scholl-Latour. Die Empörung über den Reinfall mit den angeblichen Hitler-Tagebüchern hält an. War der Lieferant, Konrad Paul Kujau, auch der Fälscher? * mehr...

PRESSE: Immer ungerecht

DER SPIEGEL - 27.04.1981

Seltener Fall: Henri Nannen wurde aus dem Blatt gekippt. mehr...

PRESSE: Kalte Ente

DER SPIEGEL - 21.07.1975

„Quick“-Chef Nouhuys darf vom „Stern“ nicht „Doppelagent“ gescholten werden. Dafür nennt er den „Stern“-Chef Nannen einen Rufmörder. mehr...

Nannen: „Großer Gott, so what“

DER SPIEGEL - 23.06.1975

Bonns Abhöraffäre erweist sich immer mehr als Presseskandal. Durch Veröffentlichung eines privaten Gesprächs der CDU-Führer Helmut Kohl und Kurt Biedenkopf, das ein anonymer Abhörer dem „Stern“ lieferte, zog sich der Chefredakteur Henri Nannen den Vorwurf zu, er habe gesetzlich gesicherte Persönlichkeitsrechte verletzt. mehr...

RUDOLF AUGSTEIN: Journalisten und andere Schweine

DER SPIEGEL - 23.06.1975

In dem Transkript des abgehörten Kohl-Biedenkopf-Gesprächs, das vollen Wortlauts zu veröffentlichen Henri Nannen den beiden Geschädigten „nun doch schuldig“ zu sein glaubte, beklagte der CDU-Vorsitzende die totale Polarisierung in der… mehr...

PERSONALIEN: Karl Carstens, Bruno Kreisky, Horst Grabert, Henri Nannen, Jerry terHorst, Gerald Ford

DER SPIEGEL - 19.08.1974

Karl Carstens, 59, Unions-Fraktionsführer im Bundestag und als ehemaliger Staatssekretär im Auswärtigen Amt unionsintern als außenpolitischer Fachmann angesehen, gilt bei Parteifreunden nur noch bedingt als US-Experte. Noch auf der letzten… mehr...

AFFÄREN: MG vom Turm

DER SPIEGEL - 25.10.1971

Der Streit zwischen Fernseh-Moderator Löwenthal und „Stern“-Chef Nannen über Partisanen-Hinrichtungen in Bevilacqua soll in dieser Woche begraben werden. Das ZDF nimmt seine Vorwürfe „in aller Form zurück“. mehr...

AFFÄREN / „STERN"/SPRINGER/ZDF: Dann knallt's

DER SPIEGEL - 11.01.1971

Was für Gerhard Löwenthal „der Fall Nannen“ und für Henri Nannen „der Fall Löwenthal“, nimmt so schnell kein Ende -- und es scheint, als wüchse sich die Affäre nun auch zu einem Fall Springer aus, Letzte Woche wurden in der… mehr...

ZDF / „STERN“: Knüppel und Sack

DER SPIEGEL - 04.01.1971

Die Charter-Maschine der Travelair aus Hamburg landete gegen 19.00 Uhr auf dem Frankfurter Rhein-Main-Flughafen, eine gute Stunde vor Beginn des abendlichen „ZDF-Magazins“. Einziger Passagier der Beechcraft war die Volljuristin Eugenie… mehr...