Henry Paulson: Ex-US-Finanzminister warnt vor neuer Finanzkrise

SPIEGEL ONLINE - 11.09.2013

„Es gibt eine Reihe von Problemen": Der ehemalige US-Finanzminister Paulson hat vor neuen Gefahren für das globale Bankensystem gewarnt. Es gebe keine Fortschritte beim Umgang mit Schattenbanken, das Dilemma der systemrelevanten Institute sei ungelöst. mehr...

Märkte außer Kontrolle

DER SPIEGEL - 22.08.2011

Spekulanten wetten gegen den Euro, Banken gehen unkalkulierbare Risiken ein, und die Börsen spielen verrückt: Die Finanzindustrie ist zu einer Bedrohung für die globale Gesellschaft geworden. Denn ihre Krisen sind keine Fehler des Systems, der Fehler ist das System selbst. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Es war ein Erdbeben“

DER SPIEGEL - 13.09.2010

Ex-Finanzminister Peer Steinbrück, 63, über die dramatischen Tage der Bankenkrise, seine Konflikte mit Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und dem damaligen Innenminister Wolfgang Schäuble und das Frankfurter Fußballstadion, das eigentlich „Steinbrück-Arena“ heißen müsste mehr...

Ex-Finanzminister Henry Paulson: Beichte des Bankenretters

SPIEGEL ONLINE - 09.02.2010

Er fürchtete um das Überleben der globalen Finanzwirtschaft, bei der Rettung der US-Banken stand er selbst am Rande des Zusammenbruchs. Jetzt blickt der frühere Finanzminister Henry Paulson zurück. Seine Memoiren geben einen Einblick in die dunkelsten Stunden der Wall Street. mehr...

Merrill-Lynch-Notverkauf: Ex-Finanzminister nimmt Bernanke in Schutz

SPIEGEL ONLINE - 16.07.2009

US-Notenbankchef Bernanke steht in der Kritik, jetzt gibt ihm Ex-Finanzminister Paulson Rückendeckung: Vor einem Untersuchungsausschuss stützt er Bernankes Version zum Merrill-Lynch-Notverkauf an die Bank of America. Die Vorwürfe, die sich gegen ihn selbst richten, bestreitet Paulson. mehr...

Titel: Gorillas Spiel

DER SPIEGEL - 09.03.2009

Warum finden die Finanzmärkte - trotz billionenschwerer staatlicher Schutzschirme - nicht zurück zur Normalität? Weil die Pleite der New Yorker Bank Lehman Brothers das Vertrauen zwischen den Banken ruiniert hat und die Welt kollabieren ließ. Die Geschichte eines Jahrhundertfehlers. mehr...

Finanzkrise: US-Regierung ändert Rettungsstrategie

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2008

Die US-Regierung reagiert auf neue Herausforderungen der Finanzkrise: Mit dem 700-Milliarden-Dollar-Rettungspaket sollen nicht mehr Ramschhypotheken aufgekauft werden. Die Mittel sollen jetzt vor allem an angeschlagene Banken gehen. mehr...

Finanzkrise: Paulson räumt Fehler der US-Wirtschaft ein

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2008

US-Finanzminister Paulson hat erstmals öffentlich die „zahlreichen Fehler in der amerikanischen Wirtschaft“ bedauert - schwere Versäumnisse hätten zum Ausbrechen der Finanzkrise geführt. Die Regierung Bush habe allerdings schnell und richtig reagiert, betonte Paulson. mehr...

Beteiligung an Großbanken: Bankenkrise zwingt USA zu Finanz-Revolution

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2008

Was für ein Kursschwenk: Die Regierung Bush betreibt die Teilverstaatlichung aller Top-Banken. Ausgerechnet Ex-Wall-Street-Star und Finanzminister Henry Paulson, der sich lange dagegen gewehrt hat, muss nun den Job erledigen. Der Plan bedeutet eine Zeitenwende für die US-Geldwirtschaft. mehr...

Finanzkrise: US-Senatoren meutern gegen Paulsons Bankenplan

SPIEGEL ONLINE - 24.09.2008

Die Demokraten wehren sich, und auch die Republikaner rebellieren: US-Finanzminister Paulson ist mit seinem Plan zur Rettung der Wall Street auf heftige Abwehr im Kongress gestoßen. Die Politiker fürchten den Zorn der Wähler - weil der 700-Milliarden-Plan den Banken hilft, nicht den Hausbesitzern. mehr...