Pfeil nach rechts

ING-Diba

Alle Beiträge

Fusionspoker ING strebt Übernahme der Commerzbank an

Noch verhandelt die Commerzbank mit der Deutschen Bank über eine Fusion - doch wenn der Deal platzt, stehen womöglich andere Käufer bereit. So soll auch die niederländische ING Interesse an einer Übernahme angemeldet haben. Von Sven Clausen
16. April 2019, 18:13 Uhr

Bankenkrise Niederländische ING streicht 7000 Jobs

Die Bankenkrise erreicht den niederländischen Finanzkonzern ING. Die Muttergesellschaft der in Deutschland bekannten ING-Diba-Direktbank will Tausende Stellen kappen - vor allem in den Niederlanden und in Belgien.
3. Oktober 2016, 15:53 Uhr

Dispo-Kredite Genossenschaftsbank schafft Überziehungszinsen ab

Die gesetzliche Warnpflicht für überzogene Konten ist noch nicht eingeführt, da schafft die nächste Bank die Zusatzzinsen für die Überziehung des Dispos ab. Die Sparda-Bank in Baden-Württemberg hält die Strafgebühr selbst nicht mehr für zeitgemäß.
21. April 2014, 13:49 Uhr

Rekordgewinn Direktbank ING-Diba wirbt 500.000 neue Kunden

Mehr als eine halbe Million Kunden haben im vergangenen Jahr ein neues Konto bei der ING-Diba eröffnet - und der Direktbank damit ein Rekordergebnis beschert: Sie hat insgesamt 474 Millionen Euro verdient. Die Zahl der Mitarbeiter stieg um 180 auf rund 3400.
14. Februar 2014, 16:54 Uhr

Sparkurs Commerzbank will angeblich bis zu 6000 Stellen streichen

Die Commerzbank plant laut einem Zeitungsbericht einen drastischen Stellenabbau. Im Rahmen der neuen Strategie sollen die Kosten deutlich gesenkt werden. 5000 bis 6000 Jobs sollen wegfallen. Auch der holländische Finanzkonzern ING will Stellen streichen.
7. November 2012, 12:24 Uhr

Sicherheitslücke Tester legen Konto per Anruf lahm

Wer sich einen schlechten Scherz erlauben will, hat es bei der Direktbank ING-Diba einfach. Ein Anruf genügt offenbar, um einen Mitbürger als verstorben zu melden und dessen Konto zu sperren - ganz ohne Nachweis. Das stellten Verbraucherschützer in einem Test fest.
6. November 2009, 17:59 Uhr

Auf Druck der EU Großbank ING spaltet sich selbst auf

Das niederländische Finanzunternehmen ING teilt sich in zwei Teile: Banken- und Versicherungsgeschäft sollen künftig eigenständig sein. Damit erfüllt ING eine Forderung der EU-Kommission - der Konzern musste zuvor mit staatlichen Milliarden gerettet werden.
26. Oktober 2009, 12:12 Uhr

Moralischer Appell ING-Manager sollen Boni zurückzahlen

Die Manager des niederländischen Banken- und Versicherungskonzerns ING Group sollen ihre Bonuszahlungen vom vergangenen Jahr zurückzahlen. Dazu hat sie der künftige Chef des Unternehmens aufgefordert. Das Kreditinstitut hat eine milliardenschwere Bürgschaft vom Staat erhalten.
23. März 2009, 13:46 Uhr

Milliardenverlust Chef der Bank ING tritt zurück

Beim Finanzkonzern ING überschlagen sich die Ereignisse: Die Bank hat im vergangenen Jahr einen Milliardenverlust gemacht - das Kreditinstitut braucht deshalb erneut staatliche Hilfe. Firmen-Chef Tilmant nimmt nun seinen Hut, Tausende Stellen werden abgebaut.
26. Januar 2009, 10:29 Uhr

Milliardenspritze für ING Diba gibt Entwarnung für deutsche Sparer

Zehn Milliarden Euro bekommt die niederländische Bank ING vom Staat - was bedeutet das für die Kunden der deutschen ING-Tochter Diba? Sind die Einlagen deutscher Sparer in Gefahr, müssen sich Kreditnehmer sorgen? Nein, sagen Experten - und auch die Bank selbst gibt Entwarnung. Von Christian Stöcker
20. Oktober 2008, 12:30 Uhr
Seite 1 / 1