Foto: A2800 epa Presidencia Colombia / Ho/ dpa

Ingrid Betancourt

Noch bevor die kolumbianisch-französische Grünenpolitikerin bei den Präsidentschaftswahlen in Kolumbien 2002 antreten konnte, wurde sie von Rebellen der FARC entführt. Im Juli 2008 konnte Betancourt zusammen mit 14 anderen Geiseln befreit werden. Über ihre Zeit im Dschungel hat sie mehrere Bücher veröffentlicht.

Alle Beiträge

Seite 1 / 1
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.