Pfeil nach rechts

Jan-Carl Raspe

Alle Beiträge

RAF-Suizide in Haft Die Todesnacht von Stammheim

Drei führende RAF-Mitglieder starben in der Nacht zum 18. Oktober 1977 in Haft. Das Ereignis erschütterte die Bundesrepublik - und mündete in einen der größten Justizskandale der Nachkriegszeit. Von Jasmin Lörchner
16. Oktober 2017, 14:36 Uhr

RAF-Todesmasken Dem Terror ins Gesicht sehen

Nur eine Nacht nach ihrem Selbstmord hat der Bildhauer Gerhard Halbritter die Totenmasken der RAF-Terroristen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe angefertigt. Nun will sie Kunsthändler Andreas Albrecht an ein Museum geben.
9. September 2009, 17:49 Uhr

Stammheim-Urteile Beispiellose Blamage für den Rechtsstaat

Zwei der fünf Angeklagten waren tot, als das Urteil fiel - drei bekamen lebenslang: Vor 30 Jahren endete der "Stammheim-Prozess" in Stuttgart gegen die Führung der RAF. Er geriet zu einem Desaster auf der ganzen Linie. Von Michael Sontheimer
28. April 2007, 08:08 Uhr
Seite 1 / 1