Rückzieher von Jan Delay: Heino doch kein Nazi

SPIEGEL ONLINE - 26.04.2014

Im Konflikt mit Volksmusiker Heino setzt Jan Delay offenbar auf verbale Abrüstung. Er bereue es, das Wort „Nazi“ benutzt zu haben, sagte der Rapper in der ZDF-Sendung „Aspekte“. Heino dagegen zeigte sich weiter ungehalten. mehr...

Jan Delays Weltsicht: Hammerhart

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2014

Heino, ein Nazi? Der Volksmusiker ist nicht der Erste, über den Jan Delay herzieht. Auch Westernhagen, Campino oder Smudo bekamen ihr Fett ab. Joschka Fischer erst recht. Nachsicht übt der HipHopper mit den Kämpfern der RAF. mehr...

Streit der Neu-Rocker: Nazi-Vorwurf - Heino zeigt Jan Delay an

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2014

Beide machen neuerdings auf Rocker, doch Freunde werden sie wohl nicht mehr. Erst nannte Jan Delay Heino einen Nazi, jetzt schlägt der Volksmusiker zurück - und stellt laut seinem Anwalt Strafanzeige. mehr...

„Hammer & Michel“ in Berlin: Jan Delay am Riffchen-Büffet

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2014

Wenn der Stinkefinger zum Event wird: Beim Clubkonzert zum neuen Album „Hammer & Michel“ zeigte der vom linken HipHopper zum Mainstream-Rocker mutierte Popstar Jan Delay, dass er ein versierter Entertainer ist. Und ein wenig feige. mehr...

Hipsterwitzfigur

DER SPIEGEL - 07.04.2014

POPKRITIK: Mit „Hammer und Michel“ versucht sich der Hamburger Rapper Jan Delay an einer Rockplatte. Vergebens. mehr...

Neue Musik-DVDs

KulturSPIEGEL - 26.05.2012

Jan Delay & Disko No. 1: „Hamburg brennt"(Vertigo)Es war der dröhnende Abschluss einer triumphalen Saison: Mit seinem Album „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ landete der Schnacker aus Eimsbüttel auf der Poleposition der deutschen… mehr...

STREITGESPRÄCH: „Abschalten, Digger“

DER SPIEGEL - 16.04.2012

Der Musiker Jan Delay und der Abgeordnete der Piratenpartei Christopher Lauer ringen um den Wert der Kunst im digitalen Zeitalter und die Frage, ob Musik im Internet kostenlos zur Verfügung stehen sollte. mehr...

„Wie werde ich ...“: Jan Delay, näselnder Rapper und Soul-Agent

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2010

Von „Bambule“ bis zum „Bahnhof Soul": Der Hamburger Musiker Jan Delay, 33, pflügt sich durch alle Stilrichtungen und hat mit jeder Erfolg. Im SchulSPIEGEL-Fragebogen verrät er, was für ihn der entscheidende Moment der Karriere war und von welcher Frau er als 17-Jähriger träumte. mehr...

Vertretungslehrer Jan Delay: Immer schön peacig bleiben

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2009

Eizi Eiz, Boba Ffett, Eißfeldt - Jan Delay hat viele Namen. Und eine neue Rolle: Für eine Vertretungsstunde schickte das Jugendmagazin „Spiesser“ den Musiker an eine Hamburger Gesamtschule. Die 9c fragte er: Darf man mit Gewalt protestieren? Und wofür lohnt es sich, auf die Straße zu gehen? mehr...

POP: „Kritik muss tanzen“

DER SPIEGEL - 25.09.2006

Der deutsche Rap-Star Jan Delay über sein neues Album, linke Positionen in der Popmusik und die Frage, wie man als cooler Rapper ein guter Mensch sein kann mehr...