PHILOSOPHEN: Rückkehr aus dem Fegefeuer

DER SPIEGEL - 10.04.2000

In Frankreich hieß der Vor-Denker der Achtundsechziger nicht Herbert Marcuse, sondern Jean-Paul Sartre. 20 Jahre nach seinem Tod wird der exzentrische Marxist nun wieder entdeckt. mehr...

AFFÄREN: Offene Tür

DER SPIEGEL - 30.06.1997

In seinen Armen fühlte sie sich „total als Frau": die Feministin Simone de Beauvoir bei dem Macho Nelson Algren. mehr...

Frankreich: Rote Karotte

DER SPIEGEL - 06.02.1995

Das staatliche Tabakmonopol soll fallen. Aber die Regierung kontrolliert die Raucherei weiter. mehr...

Biographien: Klassisches Dreieck

DER SPIEGEL - 09.08.1993

Sartre ließ sich von Simone de Beauvoir Mädchen zuführen - eine Sartre-Geliebte erinnert sich. mehr...

„Aus Sühne in die Partei“

DER SPIEGEL - 21.10.1991

Der französische Historiker Emmanuel Le Roy Ladurie über den Kommunismus und die Intellektuellen; E. Le Roy Ladurie ü. Intellektuelle u. Kommunismus; SPIEGEL: Monsieur Le Roy Ladurie, ist das Debakel des Kommunismus und der Sowjetunion nicht auch… mehr...

„Ich bin ein vor Hochmut trunkenes Nichts“

DER SPIEGEL - 10.10.1988

SPIEGEL-Redakteur Urs Jenny über Annie Cohen-Solals große Sartre-Biographie * mehr...

Der schreibsüchtige Soldat

DER SPIEGEL - 07.01.1985

Reinhart Baumgart über Sartres „Tagebücher November 1939-März 1940“ * mehr...

Hubert Fichte über Jean-Paul Sartre: „Saint Genet, Komödiant und

DER SPIEGEL - 25.10.1982

Märtyrer“ „Homunkulus, Schwätzer, Matratze“ Hubert Fichte, 47, war Landwirt in Schweden und Schäfer in der Provence, bevor er 1965 mit dem Roman „Das Waisenhaus“ debütierte. Er schrieb „Xango - Die afroamerikanischen Religionen“ und veröffentlichte unter dem Titel „Wolli Indienfahrer“ St.-Pauli-Interviews. Seine Verehrung für den homosexuellen Bürgerschreck Jean Genet hat er in einem berühmt gewordenen Gespräch mit dem Dichter bekundet. - Sartre war vor mehr als 30 Jahren eingeladen, zur geplanten Genet-Gesamtausgabe ein Vorwort zu schreiben. Aus dem Vorwort wurde - versehentlich - ein ganzes Buch, das erst jetzt auf deutsch erschienen ist. mehr...

SCHRIFTSTELLER: Letzte Worte

DER SPIEGEL - 14.12.1981

Die 72jährige Simone de Beauvoir hat noch einmal zur Feder gegriffen - um das langwierige, elende Sterben ihres Lebensgefährten Sartre zu beschreiben. mehr...

Betr.: Sartre

DER SPIEGEL - 21.04.1980

Jean-Paul Sartre; Zwei Titelgeschichten über ihn, drei SPIEGEL-Gespräche sowie mehrere Interviews mit ihm, eine vierteilige Serie und etliche Artikel von ihm hat der SPIEGEL in den letzten drei Jahrzehnten veröffentlicht. Jean-Paul Sartre, am… mehr...