Pfeil nach rechts

Jörg Wontorra

Alle Beiträge

Hoeneß im Fußball-Talk Der Uligarch

Noch ein neuer Fußball-Talk, muss das sein? Jörg Wontorras Premiere bei Sky fiel dann doch kurzweiliger aus als gedacht. Weil der Moderator seinen Gast Uli Hoeneß einfach reden ließ. Von Peter Ahrens
13. August 2017, 13:30 Uhr

Arbeitsrechtliche Folgen Wontorra vom DSF abgemahnt

Jörg Wontorra ist nach seinen Alkoholismus-Vorwürfen gegen den Schalker Manager Rudi Assauer glimpflich davon gekommen. Das Deutsche Sportfernsehen hat seinen Moderator abgemahnt, zudem muss er sich in seiner nächsten Sendung für die Entgleisungen entschuldigen.
20. September 2005, 14:59 Uhr

Assauer vergibt Wontorra "Es war ein Blackout"

In der Auseinandersetzung zwischen dem Schalker Manager Rudi Assauer und DSF-Moderator Jörg Wontorra glätten sich die Wogen. In zwei Telefonaten entschuldigte sich Wontorra bei Assauer für seine Entgleisungen. Schalkes Manager zeigte sich großherzig.
19. September 2005, 16:08 Uhr

Alkoholismus-Verdacht Wontorra beleidigt Assauer

Der erfahrene TV-Journalist Jörg Wontorra hat sich einen Fauxpas geleistet, der ihn wohl den Job als DSF-Moderator kosten wird. In einer Sendung des Sportkanals verdächtigte er den Schalker Manager Rudi Assauer, ein Alkohol-Problem zu haben.
18. September 2005, 18:34 Uhr

Kompromiss der Sponsoren Wontorra darf wieder nach Japan

Jörg Wontorra darf nun doch zur WM zurückkehren. Seine Rolle als Anchorman in der Sendung "WM-Fieber" ist er jedoch los. Am Freitag hatte der Streit zwischen Wontorras privatem Werbekunden Vodafone und Sat.1-Sponsor T-Mobile dazu geführt, dass der Sat.1-Reporter abreisen musste.
4. Juni 2002, 15:03 Uhr

Werbestreit SAT 1-Reporter Wontorra muss pausieren

So hatte sich Jörg Wontorra seinen Japan-Aufenthalt wohl nicht vorgestellt: Noch ehe die WM richtig begonnen hatte, schickte Sat.1 seinen Star-Reporter wieder nach Hause. Grund: Werbe-Rangeleien der Mobilfunk-Riesen T-Mobile und Vodafone.
4. Juni 2002, 13:58 Uhr
Seite 1 / 1