Pfeil nach rechts

Josef Mengele

Der Mediziner Josef Mengele war einer der übelsten Verbrecher des Nazi-Regimes: Als KZ-Arzt im Vernichtungslager Auschwitz war er mitverantwortlich für den Massenmord an Hunderttausenden Juden. Berüchtigt sind seine Menschenversuche: Vor allem an Kindern, Zwillingen und Kleinwüchsigen führte er grausame medizinische Experimente durch.

Alle Beiträge

Kinderbuch-Klassiker "Ede und Unku" Was aus Unku wurde

Millionen Kinder in der DDR kannten "Ede und Unku". Der Roman über den Arbeiterjungen und das Sinti-Mädchen war Schullektüre. Die beiden gab es wirklich. Doch nur das Kinderbuch endet gut. Von Juliane von Wedemeyer
2. Januar 2019, 07:09 Uhr

Josef Mengeles Gebeine Der Schädel des Bösen

Als "Todesengel von Auschwitz" war Josef Mengele berüchtigt für bestialische medizinische Experimente. Was vom KZ-Arzt übrig blieb, dient heute zur Ausbildung junger Mediziner - ein Besuch an der Universität von São Paulo. Von Jens Glüsing
5. April 2018, 15:58 Uhr

Verbrechen durch NS-Ärzte Morden im Namen der Wissenschaft

In unvorstellbar grausamen Experimenten töteten und quälten Ärzte im "Dritten Reich" unter dem Deckmantel der Forschung. Medizinische Institute leugneten ihre dunkle Vergangenheit - über viele Jahrzehnte. Von Yvonne Schymura
9. März 2016, 10:22 Uhr

Auschwitz-Überlebender Yehuda Bacon "Ich wollte wissen, wie alles funktioniert"

Zum 69. Mal jährt sich die Befreiung von Auschwitz. Der Maler Yehuda Bacon erlebte das Vernichtungslager als Kind - seine Zeichnungen wurden als Beweise im Eichmann-Prozess verwendet. Er war ein neugieriger Junge: Die Kapos ließen ihn im Leichenlift fahren und zum Aufwärmen in die Gaskammern gehen. Von Annette Langer
27. Januar 2014, 15:20 Uhr

NS-Opfer in Israel Holocaust, ein Leben lang

180.000 Holocaust-Opfer leben in Israel. Mit dem Alter kehren verdrängte Erinnerungen zurück, die Nachfrage nach Therapien ist rasant gestiegen. Begegnungen mit Überlebenden, die im letzten Lebensdrittel versuchen, ihr Trauma zu bewältigen. Von Annette Langer
24. Januar 2014, 13:13 Uhr

KZ-Arzt Mengele Basteln an der Arier-Puppe

Von Auschwitz nach Patagonien: Die argentinische Autorin Lucía Puenzo hat aus der Flucht Josef Mengeles einen Roman gemacht. In der Einöde stößt der KZ-Arzt auf verarmte Landbewohner - beim Anblick von Zwillingen entwickelt der Rassenmediziner Pläne von wahnwitziger Grausamkeit. Von Johan Dehoust
7. Dezember 2012, 11:37 Uhr

Auschwitz-Arzt BND jagte Josef Mengele

Er zählte zu den grausamsten Tätern der NS-Diktatur: Josef Mengele führte in Auschwitz Menschenversuche durch, schickte Tausende in die Gaskammern. Oft wurde spekuliert, der SS-Arzt habe später mit dem BND kooperiert. Tatsächlich hat der Nachrichtendienst ihn nach SPIEGEL-Informationen jahrelang verfolgt.
16. April 2011, 16:09 Uhr

Mengele-Opfer Der Mann, der nie mehr zum Arzt wollte

Seit seinem 20. Lebensjahr verweigerte Jitzchak Ganon jeden Arztbesuch. Selbst nach einem Herzinfarkt wehrte sich der Israeli dagegen, ins Krankenhaus gebracht zu werden. Erst nach der Operation nannte er den Grund seiner Panik vor den Männern in Weiß: KZ-Arzt Josef Mengele. Von Christoph Schult
10. Dezember 2009, 10:23 Uhr

Folter im KZ Auge in Auge mit Todesengel Mengele

Was er Menschen antat, ist mit dem Verstand kaum zu fassen: Josef Mengele folterte Tausende von KZ-Insassen mit grausamen medizinischen Experimenten. Der Sinti Hugo Höllenreiner war noch ein Kind, als ihn der "Todesengel von Auschwitz" zu sich rief. Bis heute quälen ihn seine Erinnerungen daran. Von Frederik Obermaier
22. Oktober 2007, 17:24 Uhr

Holocaust-Schicksal Vergebung für einen Teufel

Kann man jemandem vergeben, der einen vergiftet und die eigene Zwillingsschwester getötet hat? Die Jüdin Eva Kor hat die Menschenversuche von Josef Mengele, dem Todesengel von Auschwitz, überlebt. Und sie hat ihren Peinigern vergeben - andere Holocaust-Überlebende sind entsetzt. Von Roman Heflik
8. Dezember 2005, 10:32 Uhr

Mengele-Briefe aufgetaucht Todesengel ohne Reue

Der SS-Arzt Josef Mengele gilt als einer der größten Verbrecher des Naziregimes. Nun sind in Brasilien Briefe und Tagebuchnotizen des "Todesengels von Auschwitz" aufgetaucht. Darin bereut der Massenmörder keine seiner Taten und verteidigt die "Andersartigkeit der Rassen".
24. November 2004, 07:52 Uhr

Charlton Heston Moses im Dschungel

Charlton Heston ist eine legendäre Heldenfigur des amerikanischen Kinos. Nun hat er mit 77 Jahren die Rolle einer besonders sinistren Figur übernommen: Im brasilianischen Urwald spielt der Altstar den untergetauchten KZ-Arzt Josef Mengele. Von Matthias Matussek
22. November 2001, 14:14 Uhr
Seite 1 / 1