Pfeil nach rechts

Jürgen Stark

Alle Beiträge

Rücktritt des Chefvolkswirts EZB-Drama belastet Asiens Börsen

Die Märkte haben den plötzlichen Rücktritt von EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark noch nicht verdaut. Nach herben Verlusten in Europa und den USA erleiden nun auch die Börsen in Asien deutliche Verluste. Händler sorgen sich, die Europäer könnten ihre Schuldenkrise nicht in den Griff bekommen.
12. September 2011, 08:17 Uhr

Möglicher Asmussen-Wechsel zur EZB Schäuble verliert seinen wichtigsten Mann

Nach dem Rücktritt von Jürgen Stark gilt Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen als erster Kandidat für den Posten des EZB-Chefökonoms. Mitten in der Euro-Krise ist das ein Schlag für Finanzminister Schäuble und Kanzlerin Merkel. Die Bundesregierung muss ihren wichtigsten Euro-Retter ersetzen. Von Philipp Wittrock
9. September 2011, 19:57 Uhr

Rücktritt von EZB-Chefvolkswirt Stark Banker-Zoff gefährdet die Euro-Rettung

Der Euro ist in der Krise, jetzt ist es auch noch die Zentralbank: Mit Jürgen Stark tritt innerhalb kurzer Zeit der zweite geldpolitische Hardliner zurück. Wegen der Hilfen für überschuldete Staaten ist die Führungsspitze der EZB heillos zerstritten - zum Schaden der Währung. Von Stefan Kaiser
9. September 2011, 18:08 Uhr

Rücktritt von Jürgen Stark EZB verliert ihren Chefvolkswirt

Schwerer Schlag für die Europäische Zentralbank: Mitten in der Euro-Krise verlässt Chefvolkswirt Jürgen Stark die Notenbank. Insidern zufolge könnte Staatssekretär Jörg Asmussen Nachfolger werden. Der Dax stürzte zeitweise um vier Prozent ab, der Euro fällt auf ein neues Sechsmonatstief.
9. September 2011, 15:40 Uhr

Euro-Krise EZB warnt vor Umschuldung Griechenlands

Klare Ansage: Die Europäische Zentralbank warnt vor den Folgen einer Umschuldung Griechenlands. Der Fast-Pleitestaat muss nach Ansicht von Chefvolkswirt Stark den Anlegern das geliehene Geld vollständig zurückzahlen und weitere Reformen durchsetzen: "Es gibt keinen schmerzfreien Weg."
23. April 2011, 16:41 Uhr

Kritik an Staatshilfen Notenbanker warnt vor "Riesenrettungsschirm"

Drastische Warnung von der Europäischen Zentralbank: Laut dem Chefvolkswirt der EZB drohe eine höhere Inflation, sollten die Staaten ihre Banken vor allen Risiken bewahren wollen. Der frühere EU-Kommissionspräsident Delors wirft Merkel vor, "zu stark mit der Faust auf den Tisch zu hauen".
11. Februar 2011, 09:10 Uhr

Schuldenkrise EZB-Chefvolkswirt lehnt EU-Hilfen für Griechenland ab

Die Euro-Staaten wollen Griechenland helfen, um einen möglichen Staatsbankrott abzuwenden. Jürgen Stark, Chefvolkswirt bei der Europäischen Zentralbank, hält das für falsch. Im Gespräch mit dem SPIEGEL warnt er davor, die Prinzipien der Währungsunion aufzugeben.
12. Februar 2010, 13:54 Uhr

Kredite EZB-Volkswirt drängt Banken zu Zinssenkungen

Die Zinsen sind unten, die Europäische Zentralbank hat sie seit Oktober auf 1,5 Prozent gesenkt. Jetzt sollten die Banken nachziehen und die verbesserten Konditionen auch an Kreditnehmer weitergeben, fordert EZB-Direktoriumsmitglied Jürgen Stark.
17. März 2009, 08:17 Uhr

Wirtschaftskrise Notenbank bangt um den Euro

Deutliche Worte von der Zentralbank: EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark warnt die EU-Regierungen, immer neue Milliarden in die Wirtschaft zu pumpen - und sieht schon die Stabilität des Euro in Gefahr. Deutsche Exporteure fürchten dagegen, dass das aktuelle Dollar-Tief ihnen das Geschäft kaputtmacht.
18. Dezember 2008, 13:06 Uhr
Seite 1 / 1