Gerichtshof für Menschenrechte: Straßburg stärkt Moskau im Jukos-Streit den Rücken

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2011

Im Streit um die Zerschlagung des Ölkonzerns Jukos hat Russland einen Sieg errungen: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte sieht keine politische Motivation für Moskaus Vorgehen - allerdings bemängelten die Richter das Eintreiben der Steuerschuld als unverhältnismäßig. mehr...

Ikone Chodorkowski

DER SPIEGEL - 13.12.2010

Der russische Staat rächt sich an seinem berühmtesten Häftling. mehr...

Schlusswort vor Gericht: Chodorkowski rechnet mit Russlands politischem System ab

SPIEGEL ONLINE - 02.11.2010

Notfalls bis zum Tod - so lange wolle er im Gefängnis um Gerechtigkeit kämpfen, sagte der inhaftierte Kremlgegner Michail Chodorkowski. Sein Schlusswort vor einem Moskauer Gericht nutzte der frühere Öl-Magnat zur Abrechnung mit dem politischen System in Russland. mehr...

Menschenrechte: Westerwelle kritisiert Chodorkowski-Prozess

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2010

Außenminister Westerwelle hat bei seinem Besuch in Moskau einen deutlichen Appell an die russische Regierung gerichtet: Es gebe „sehr ernsthafte Besorgnis“ über die Umstände des Prozesses gegen den früheren russischen Öl-Magnaten Chodorkowski - Moskau solle diese Sorgen ernst nehmen. mehr...

Chodorkowski-Prozess: „Freisprüche wird es nicht geben“

SPIEGEL ONLINE - 27.10.2010

Er beteuerte vor den Richtern seine Unschuld, doch dem einst reichsten Mann Russlands drohen bis zu sechs weitere Jahre Haft. Die Strafe für Michail Chodorkowski wird nicht nur vor Gericht verhandelt - sondern auch zwischen dem liberalen Lager von Präsident Medwedew und den Hardlinern um Premier Putin. mehr...

Plädoyer der Staatsanwaltschaft: Chodorkowski soll bis 2017 im Gefängnis bleiben

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2010

Überraschende Forderung der Staatsanwaltschaft im Prozess gegen Michail Chodorkowski: Die Anklage will die bisherige Haftstrafe anrechnen und fordert sechs weitere Jahre. Damit soll der frühere Ölunternehmer bis 2017 im Gefängnis bleiben. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Ich bin doch kein Narr“

DER SPIEGEL - 09.08.2010

Der frühere russische Ölmagnat und Chef des Jukos-Konzerns, Michail Chodorkowski, 47, über seinen Aufstieg zu einem der reichsten Männer des Landes, seine Wandlung zum Dissidenten, seine sieben Jahre in Haft und die Politik von Premier Wladimir Putin mehr...

Früherer Ölkonzern: Ex-Yukos-Eigner verklagen Russland auf 74 Milliarden Euro

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2010

Hat Russland den einst größten Ölkonzern des Landes in den Ruin getrieben? Die Ex-Eigner von Yukos sind davon überzeugt. Deshalb haben sie den Staat vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verklagt - auf Schadensersatz in Höhe von 74 Milliarden Euro. mehr...

Neuer Prozess: Moskauer Machtkampf entscheidet Chodorkowskis Schicksal

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2009

Die Gefolgsleute Putins dringen auf eine neue Verurteilung: In Moskau steht Russlands bekanntester Gefangener wieder vor Gericht; Michail Chodorkowski droht die nächste Haftstrafe. Es sei denn, Präsident Medwedew meint es ernst mit dem Rechtsstaat - und gewinnt mehr Distanz zu seinem Vorgänger. mehr...

Ex-Oligarch vor Gericht: Chodorkowski will Putin vorladen lassen

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2009

„Ich habe das alles satt": Der einstige Milliardär Michail Chodorkowski resigniert angesichts immer neuer Vorwürfe der russischen Justiz. Jetzt muss er sich erneut vor einem Moskauer Gericht verantworten - und fordert die Vorladung seines Widersachers Putin. mehr...