Junge US-Wähler: Obamas Fans befällt der Frust

Junge US-Wähler: Obamas Fans befällt der Frust

SPIEGEL ONLINE - 15.10.2010

Die Generation Neustart trug Barack Obama mit ins Weiße Haus. Doch die Kongresswahlen im November sind jungen Amerikanern egal - viele wissen nicht einmal, dass sie stattfinden. Vom Ende der Partystimmung profitieren die Republikaner. Von Lena Greiner und Gregor Peter Schmitz, Washington mehr... Forum ]

US-Repräsentantenhaus: Niederlage für künftige Parlamentschefin Pelosi

SPIEGEL ONLINE - 16.11.2006

Per Akklamation haben die US-Demokraten Nancy Pelosi für den Vorsitz des Repräsentantenhauses nominiert. Doch die Freude über die breite Unterstützung währte nicht lange: Bei der Wahl des künftigen Fraktionschefs ließen ihre Parteifreunde Pelosis Favoriten durchfallen. mehr...


Debatte in den USA: Vier Strategien gegen das Irak-Desaster

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2006

Die US-Kongresswahlen waren eine Volksabstimmung über Bushs Irak-Politik - mit einem klaren Ergebnis: Amerika braucht dringend eine neue Strategie. Sofort abziehen? Mehr Soldaten schicken? SPIEGEL ONLINE zeigt die Optionen und Schlüsselfiguren. mehr...

Wahlniederlage: Bush muss mit Oppositionsmehrheit regieren

SPIEGEL ONLINE - 10.11.2006

US-Präsident Bush muss in den letzten zwei Jahren seiner Amtszeit mit einer Mehrheit der Demokraten in beiden Kammern des Parlaments regieren. Erste Gespräche fanden bereits statt. Anschließend teilte die Regierung mit, es gebe keinen Anlass, Wesentliches am bisherigen Kurs zu ändern. mehr...


US-Wahl: Letzter republikanischer Senator gesteht Niederlage ein

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Die befürchtete Hängepartie nach den US-Kongresswahlen bleibt aus. In Virginia erkannte der bisherige republikanische Senator Allen seine Niederlage an. Damit haben die Demokraten auch die Mehrheit im Senat. Präsident Bush warb beim ersten Treffen mit führenden Demokraten um Unterstützung. mehr...

Wahlniederlage: Bush rüstet seine Irak-Rhetorik ab

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Neue Töne aus dem Weißen Haus: Nach dem Abgang des Hardliners Rumsfeld aus dem Verteidigungsministerium schlägt Präsident Bush einen neuen Kurs in der Irak-Politik ein - zumindest rhetorisch: Er sei offen für Vorschläge. Auch die europäischen Verbündeten drängen auf Korrekturen. mehr...


US-Kongresswahl: Araber hoffen auf die Bush-Bremse

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Der Tenor ist einhellig: Schlimmer, als es bisher war, kann's nicht kommen. Viele Kommentatoren in der arabischen Welt begrüßen den Wahlsieg der Demokraten und äußern Genugtuung über die schallende Ohrfeige für US-Präsident Bush. Hoffnung keimt, dass er seine Politik etwas ändern muss. Von Yassin Musharbash und Mohammad Ghazal mehr...

US-Außenpolitik: Viel Freund, viel Verantwortung

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Manche jubeln öffentlich, viele feixen im Stillen. Die Europäer hoffen, dass ein durch die Kongresswahlen zurechtgestutzter US-Präsident Bush pflegeleichter wird. Ein Trugschluss, denn auch die Demokraten wollen den Europäern mehr Verantwortung übertragen: für Afghanistan und den Irak. Von Hans Michael Kloth mehr...


Internationale Presseschau: "Die USA befreien sich aus der 9/11-Starre"

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Die Schlappe der Republikaner bei der US-Kongresswahl und der Abgang von Pentagon-Chef Donald Rumsfeld ist das große Thema in den Kommentaren der internationalen Presse. Der Wechsel im amerikanischen Verteidigungsministerium wird dabei überwiegend positiv beurteilt. mehr...

Demokraten-Triumph: Bush gestutzt - Irak-Strategie verzweifelt gesucht

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Politisches Erdbeben in Washington: Erst erobern die Demokraten das Repräsentantenhaus, dann tritt Rumsfeld ab - nun kippt den Republikanern auch der Senat weg. Aber die größte Frage bleibt offen: Wie ist der Irak zu retten? Von Marc Pitzke, New York mehr...

US-Wahlen: Demokraten holen auch im Senat die Mehrheit

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Die Schlappe für US-Präsident Bush und seine Republikaner bei den Kongresswahlen ist komplett: Nach dem Repräsentantenhaus haben die Demokraten Berichten zufolge auch im Senat die Mehrheit erobert. Im entscheidenden Bundesstaat Virginia setzte sich der demokratische Herausforderer Webb durch. mehr...