Diskussion über Chemnitz: Biedenkopf fordert mehr Engagement für die Heimat

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2018

Sachsens Ex-Ministerpräsident Kurt Biedenkopf meldet sich in der Debatte nach den Krawallen in Chemnitz zu Wort. Der CDU-Politiker fordert die Bürger zu mehr Engagement auf. mehr...

Kurt Biedenkopf: „Vielleicht war die CDU zu langweilig?“

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2018

Wie kann sich die CDU erneuern? Partei-Urgestein Kurt Biedenkopf spricht über den Sinn und Unsinn von Grundsatzprogrammen, die Methode Merkel und die Stärken von Annegret Kramp-Karrenbauer. mehr...

Sachsens Ex-Landesvater Biedenkopf über Nachfolger Tillich: „Ich sorge mich um mein Lebenswerk“

SPIEGEL ONLINE - 04.10.2017

Sachsens Ex-Ministerpräsident Biedenkopf hat in einem Interview seinen Nachfolger Tillich kritisiert. Der Parteifreund sei ins Amt des Ministerpräsidenten reingerutscht - und trage Schuld am AfD-Erfolg. mehr...

Subventionen: Besonders gefreut

DER SPIEGEL - 14.01.2017

Die Frage, wer die Idee zur staatlichen Finanzierung der Tagebücher von Kurt Biedenkopf hatte, bringt Sachsens Regierungschef Tillich in Nöte. mehr...

Wundervolle Menschen

SPIEGEL Biografie - 19.11.2015

Von Kurt Biedenkopf mehr...

Polit-Sponsoring: Teure Tagebücher

DER SPIEGEL - 10.10.2015

Tagebücher von Kurt Biedenkopf wurden weitesgehend vom Steuerzahler finanziert; Die Veröffentlichung der Tagebücher des ehemaligen sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf (CDU) hat weitgehend der Steuerzahler finanziert. Insgesamt… mehr...

Briefe: Frust weggepustet

DER SPIEGEL - 18.04.2015

Nr. 15/2015 Eine Widerrede gegen die Mythen der „Demokalypse“ mehr...

CDU: Laschet wildert bei Piraten

DER SPIEGEL - 25.06.2012

NRW: Als neuer CDU-Landesvorsitzender will Armin Laschet zukünftig Kommunikationsformen der Piratenpartei einsetzen; Am Samstag soll in Krefeld auf dem Parteitag der NRW-CDU der frühere Integrationsminister Armin Laschet zum neuen Landesvorsitzenden… mehr...

Radikaler Plan: Biedenkopf will Schulden binnen einer Generation tilgen

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2011

Die Schuldenbremse im Grundgesetz geht Kurt Biedenkopf nicht weit genug. Der ehemalige sächsische Ministerpräsident schlägt vor, alle Staatsschulden Deutschlands in wenigen Jahrzehnten zu tilgen. Dafür solle das Parlament allerdings auf große Teile seines Budgetrechts verzichten. mehr...

Euro-Crashkurs: Biedenkopf erklärt die Krise

SPIEGEL ONLINE - 29.11.2011

Was deutsche Politiker in der Heimat nicht machen, übernimmt Kurt Biedenkopf. Der ehemalige CDU-Spitzenpolitiker erklärt verständlich, worum es bei der europäischen Integration geht und warum die Währungsunion falsch konstruiert ist - bei einem Vortrag in Südafrika. mehr...