Pfeil nach rechts

Kurt Georg Kiesinger

Alle Beiträge

Nazi-Jäger Gauck zeichnet Beate und Serge Klarsfeld aus

Der Bundespräsident setzt ein Zeichen: Joachim Gauck verleiht Beate und Serge Klarsfeld einen der höchsten Orden der Bundesrepublik. Damit würdigt er ihren Kampf für die Aufklärung von NS-Verbrechen und gegen Antisemitismus. Von Severin Weiland
13. Mai 2015, 15:59 Uhr

Kiesinger-Doku in der ARD Mehr Autorität wagen

Der Altnazi, der in Bonn regierte: Das Porträt "Kurt Georg Kiesinger - Der vergessene Kanzler" zeigt einen der umstrittensten Politiker der Bundesrepublik - und scheitert: verharmlosende Interviews und entlarvende Originalaufnahmen passen nicht zusammen. Ein Armutszeugnis für die ARD. Von Sebastian Hammelehle
9. September 2012, 13:24 Uhr

Präsidentschaftskandidatin der Linken CDU attackiert Klarsfeld

CDU-Generalsekretär Gröhe hat massive Bedenken gegen Linken-Präsidentschaftskandidatin Klarsfeld: Sollte die 73-Jährige auf der Honorarliste der SED gestanden haben, sei sie als Bewerberin für das höchste Staatsamt "völlig untragbar" - Gröhe reagierte damit auf einen entsprechenden Zeitungsbericht.
9. März 2012, 07:57 Uhr

Klarsfeld-Skandal Klatsche für den Kanzler

Mit einem Schlag weltberühmt: 1968 ohrfeigte die Studentin Beate Klarsfeld CDU-Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger wegen dessen NS-Vergangenheit. Jetzt aufgetauchte Dokumente beweisen: Aus Angst vor der Kritikerin bat Bonn das FBI, Klarsfeld beim Kanzlerbesuch in Washington in Schutzhaft zu nehmen. Von Axel Frohn
7. November 2008, 08:30 Uhr
Seite 1 / 1