REUTERS

Symbol des Grauens

Etwa 1,5 Millionen Menschen starben auf grausame Weise im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die überlebenden Gefangenen. Auf dieser Themenseite finden Sie die wichtigsten Titelgeschichten des SPIEGEL, bewegende Berichte von Zeitzeugen, Bilder und Videos.

Auschwitz-Überlebende bei Jauch: Erinnerung als Waffe

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2015

Zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz hatte Günther Jauch zwei Holocaust-Überlebende geladen. Eine gelungene Veranstaltung über das Sprechen als Widerstand gegen das Vergessen. mehr...

Zeitgeschichte: „Mich hat Auschwitz nie verlassen“

DER SPIEGEL - 24.01.2015

Die Befreiung des größten Vernichtungslagers jährt sich zum 70. Mal. Nur wenige Zeugen können noch berichten, was geschah. Hier erzählen 19 ehemalige Häftlinge von ihrem Leidensweg durch den Holocaust. mehr...

POLEN: Späte Entschädigung?

DER SPIEGEL - 20.01.2014

Józef Koziol kämpft um Entschädigung durchdie deutsche Regierung; Józef Koziol war sieben Jahre alt, als die Deutschen seine Familie vertrieben, um auf deren Grund und Boden Teile des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau zu bauen. Aus den Ziegeln… mehr...

DFB-Delegation in Auschwitz: „Wollten ein Zeichen setzen“

SPIEGEL ONLINE - 01.06.2012

Eine Woche vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft hat eine DFB-Delegation die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Außer Bundestrainer Joachim Löw gedachten die Nationalspieler Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski der Holocaust-Opfer. mehr...

Fußball-EM: Nationalspieler besuchen Gedenkstätte Auschwitz

SPIEGEL ONLINE - 09.05.2012

Eine DFB-Delegation wird kurz vor der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine die KZ-Gedenkstätte Auschwitz besuchen. Das kündigte Präsident Wolfgang Niersbach an. Mit dabei werden auch drei Nationalspieler sein, darunter Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger. mehr...

Umfrage: Jeder fünfte Deutsche unter 30 kennt Auschwitz nicht

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2012

Junge Bundesbürger haben eklatante Wissenslücken hinsichtlich der deutschen Geschichte: Einer Umfrage zufolge können 21 Prozent der unter 30-Jährigen nichts mit dem Begriff Auschwitz anfangen - und jeder dritte Deutsche weiß nicht, in welchem Land das ehemalige Konzentrationslager steht. mehr...

Zeitdokument

DER SPIEGEL - 16.01.2012

Häftlingszeichnungen aus Auschwitz erscheinen als Buch; Es sind erschütternde Szenen aus dem Alltag im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau: Die SS selektiert Neuankömmlinge an der Rampe, ausgemergelte Leichen werden vor einem Krematorium abgeladen.… mehr...

„Arbeit macht frei“-Diebstahl: Drahtzieher zu Haftstrafe verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2010

Die Prozesse um den Diebstahl des Schriftzuges „Arbeit macht frei“ sind endgültig zu den Akten gelegt. Ein polnisches Gericht verhängte Haftstrafen für die Täter. Zuvor hatten der als Drahtzieher geltende Schwede Anders Högström und die Staatsanwaltschaft das Strafmaß ausgehandelt. mehr...

POLEN: Eine bizarre Tat

DER SPIEGEL - 29.11.2010

Vor einem Jahr raubten Kriminelle den Schriftzug „Arbeit macht frei“ aus dem KZ Auschwitz. In Krakau kommen nun ein schwedischer Ex-Nazi und ein polnischer Bauunternehmer vor Gericht. mehr...

SCHWEDEN: Nazi als Vormund

DER SPIEGEL - 14.06.2010

Hauptverdächtiger des gestohlenen Schriftzuges vom KZ Auschwitz hatte bekannten Nazi als Vormund; Im Dezember 2009 wurde in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz der berüchtigte Schriftzug „Arbeit macht frei“ gestohlen. Nun stellt sich heraus,… mehr...