Foto: ADNAN HAJJ/ REUTERS

Libanon-Feldzug 2006

Die Entführung von zwei israelischen Soldaten durch die schiitische Hisbollah-Miliz am 12. Juli 2006 provozierte einen militärischen Großangriff: Jerusalem wertete die Verschleppung als "Kriegsakt des Staates Libanon", ihre Luftwaffe zerstörte unter anderem große Teile Beiruts. Der Waffengang endete am 14. August - ohne klaren Sieger.

Alle Beiträge

Seite 1 / 14
Ältere Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.