Pfeil nach rechts

Liechtenstein

Alle Beiträge

Liechtenstein wird 300 Jahre alt Banken, Berge, Bohrmaschinen

"Steueroase" - das fällt wohl jedem zum Thema Liechtenstein ein. Dabei gibt es viel mehr über den Zwergstaat zu erzählen, erst recht zum 300. Geburtstag. Hier sind die wichtigsten Fakten, Sie werden vaduzt sein! Von Lisa Duhm und Maria Stöhr
23. Januar 2019, 14:33 Uhr

Parlamentswahlen Protestpartei überrascht Liechtenstein

Wechsel an der Regierungsspitze in Liechtenstein: Den kleinsten deutschsprachigen Staat der Welt führt bald ein Ex-Polizeichef. Die große Koalition der Fürstentreuen bleibt aber an der Macht. Ihr steht eine unerwartet starke Opposition gegenüber.
3. Februar 2013, 19:36 Uhr

Angst vor Tomaten- und Eierwürfen Beck sagt Liechtenstein-Reise ab

Kurt Beck traut sich nicht nach Liechtenstein. Der Noch-Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz hat einen Besuch in dem Fürstentum kurzfristig abgesagt - aus Angst um seine Sicherheit. Eine Zeitung hatte berichtet, der deutsche Politiker könne mit Tomaten- und Eierwürfen empfangen werden.
21. November 2012, 20:39 Uhr

Volkes Wille in Liechenstein Der Fürst behält das letzte Wort!

Kann ein Monarch sich mehr wünschen? Die Liechtensteiner durften bei einem Referendum das Vetorecht ihres Fürsten bei Volksentscheiden abschaffen - doch sie sprachen sich mit deutlicher Mehrheit dagegen aus. Offenbar vertraut das Volk dem Adel mehr als sich selbst.
1. Juli 2012, 20:50 Uhr

Bankdatendieb Heinrich Kieber Meister der Manipulation

In seiner Heimat ist er verhasst, doch sonst genießt er einen durchaus guten Ruf: Heinrich Kieber hat mit seinem Datendiebstahl die Liechtensteiner Steueroase trockengelegt und Hunderte Hinterzieher entlarvt. Doch eine Biografie zeigt nun, warum der Ex-Bankangestellte nicht zum Helden taugt. Von Christian Teevs
9. Oktober 2011, 15:47 Uhr

Mehr Transparenz EU will Steuerparadiese entzaubern

Von dieser Reform könnte Deutschland profitieren: Die Europäische Kommission will laut "Süddeutscher Zeitung" den Druck auf Niedrigsteuerländer erhöhen. Wenn die Firmen in der EU insgesamt mehr bezahlen müssen, wird die Bundesrepublik als Standort attraktiver.
9. März 2011, 11:29 Uhr

Datendieb Heinrich Kieber "Er kriegte immer, was er wollte"

Er ist ein Lügner, ein Hochstapler und ein Schwätzer: Heinrich Kieber hat Kundendaten der Treuhandfirma des Fürsten von Liechtenstein verkauft und einen der größten Steuerskandale ausgelöst. Eine TV-Dokumentation zeichnet die Geschichte des Nestbeschmutzers nach. Von Julia Jüttner
14. Februar 2011, 12:27 Uhr

Liechtenstein Steuersünder scheitert mit Klage gegen LGT-Bank

Er hielt sein Schwarzgeld für sicher, doch dann kamen der LGT-Bank Kundendaten abhanden: Deshalb wollte ein deutscher Immobilienhändler jetzt 20 Millionen von dem Liechtensteiner Institut. Doch die Richter fanden: Gesetzestreue ist Kundensache.
11. Februar 2011, 16:09 Uhr