Ende der letzten „Lost“-Staffel: Welche Rätsel wurden wie gelöst?

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2010

Zu Beginn der sechsten Staffel von „Lost“ hat SPIEGEL ONLINE die zehn wichtigsten offenen Fragen der Serie aufgelistet. Zum Ende ziehen wir nun Bilanz: Welche Rätsel wurden wie gelöst? Und sind wir damit zufrieden? mehr...

„Lost“-Finale: Großes Epos, kleines Glück

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2010

„Lost“ ist vorbei. Nach 121 Folgen und sechs Staffeln haben die Macher die vielleicht komplizierteste Fernsehserie aller Zeiten halbwegs sicher gelandet - mit einer äußerst schlichten Abschiedsbotschaft. Trotzdem: Als erste Web-2.0-Serie hat „Lost“ TV-Geschichte geschrieben. mehr...

Blog-Spezial: Die besten Links für „Lost“

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2010

„Lost“ macht diese Woche Pause - das „Lost“-Blog aber nicht: Zur Vorbereitung auf das Serienfinale bringt SPIEGEL ONLINE eine kleine Auswahl der besten Fanseiten und Spoofs - und Links, wo man Dharma-Initiative-Blaumänner kaufen kann. mehr...

„Lost“-Blog: Rampe fürs große Finale

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2010

„Lost“, letzte Staffel: Das SPIEGEL-ONLINE-Blog erklärt, was in welcher Episode passierte, welche Rätsel gelöst wurden und welche hinzu kamen - soweit wir das verstanden haben. mehr...

Start der letzten „Lost“-Staffel: Sind wir reif für die Auflösung?

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2010

Kaum eine TV-Serie fesselt ihre Zuschauer so wie das rätselhafte Inseldrama „Lost“. In der letzten Staffel sollen nun alle Mysterien gelöst werden. SPIEGEL ONLINE verfolgt den Showdown in einem Blog - zum Auftakt: ein Überblick über die offenen Fragen. mehr...

TV-Phänomen: „Wir schreiben 'Lost' für unsere Mütter“

SPIEGEL ONLINE - 29.11.2006

In den USA läuft die dritte Staffel der erfolgreichen TV-Serie „Lost“ - noch immer rätseln die Zuschauer, worum es eigentlich geht. Die Produzenten Damon Lindelof und Carlton Cuse sprachen mit SPIEGEL ONLINE über Rätsel, die man besser nicht löst, und die politische Relevanz ihrer Arbeit. mehr...

QUOTEN: Im Sommer verloren

DER SPIEGEL - 25.07.2005

ProSieben-Serien „Lost“ und „Taken“ im Quotentief; Miese Zahlen für ProSieben und zwei seiner Prestige-Importe: Gleich zwei Serien bescheren dem Münchner Sender montagabends einen betrüblichen Zuschauerschwund. Die Folgen der… mehr...

US-SERIEN: Beliebte Hausfrauen

DER SPIEGEL - 09.05.2005

Privatsender: Neue US-Serien sorgen für höhere Quoten; Der Dienstag entwickelt sich zum US-Serien-Tag im deutschen Fernsehen. Sowohl ProSieben als auch RTL erzielen mit ihren zur Hauptsendezeit antretenden amerikanischen TV-Produktionen Marktanteile… mehr...

US-Serie „Lost“: Absturz mit Folgen

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2005

Auf ProSieben startete die aufwändig produzierte US-Serie „Lost“, und schnell wurde dem Zuschauer die Erbärmlichkeit des RTL-Pendants „Verschollen“ klar: Unter der Ägide des amerikanischen Serien-Gurus J. J. Abrams spielt die Survival-Soap gekonnt mit Katastrophenszenarien und Mystery-Elementen. mehr...