GESTORBEN: LUC BONDY, 67

DER SPIEGEL - 05.12.2015

Gestorben: LUC BONDY; Ein heiterer Theaterschwärmer war er – und ein Mann, der zeit seines Erwachsenenlebens die Frauen mindestens mit der gleichen Leidenschaft liebte wie seine künstlerische Arbeit. „Ich war besessen von dem Satz… mehr...

Theaterregisseur: Luc Bondy ist tot

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2015

Luc Bondy, einer der renommiertesten Theaterregisseure Europas, ist tot. Der gebürtige Schweizer starb im Alter von 67 Jahren in Paris. mehr...

Nachruf Luc Bondy: Lehrmeister der Leichtigkeit

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2015

„Man darf nicht abgefuckt und zynisch werden": Luc Bondy war ein großer, eleganter Regisseur und Lebenskünstler. Er hat dem deutschsprachigen Theater die Welt gezeigt. mehr...

Luc Bondy am Berliner Ensemble: Die erotische Inflation wütet

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2013

Wo ist sie nur, die Idealfrau? In „Don Juan kehrt aus dem Krieg zurück“ lässt Regie-Altmeister Luc Bondy den tollen Samuel Finzi als einzigen Mann auf 35 Frauen los. Der abgekämpfte Verführer ist aber vollends überfordert von den neuen Geschlechterverhältnissen, die der Krieg mit sich gebracht hat. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Ich kämpfe gegen die Verblödung“

DER SPIEGEL - 03.06.2013

Der Theatermacher Luc Bondy über seinen Abschied als Chef der Wiener Festwochen, seine Arbeit als Regisseur und Molières „Tartuffe“ als Exempel für den Fall Uli Hoeneß mehr...

LITERATUR: Alles Theater

DER SPIEGEL - 30.11.2009

Luc Bondy: „Am Fenster“; Der Himmel weiß, wann und wo der vielbeschäftigte Regisseur und Wiener-Festwochen-Intendant Luc Bondy, 61, die Muße findet, sich auch noch der intimeren Passion des Schreibens zu widmen. Wenn ihm danach ist, kann… mehr...

„Zofen“-Premiere in Wien: Feuchtgebiete hinter Glas

SPIEGEL ONLINE - 05.06.2008

Der feinfühlige Regisseur Luc Bondy hat für die Wiener Festwochen und die Berliner Volksbühne Jean Genets „Zofen“ angerichtet - und serviert das einstige Skandaldrama um zwei mordlustige Dienstbotinnen als wohltemperiertes Sudelstück. mehr...

THEATER: Im Reich der bösen Onkels

DER SPIEGEL - 04.06.2007

Luc Bondy präsentiert in Wien Shakespeares „König Lear“ - als Gruselstück über die Tyrannei der Alten. mehr...

THEATER: Die Hölle leuchtet rosenfarben

DER SPIEGEL - 31.10.2005

Was darf man auf der Bühne zeigen? Botho Strauß und Luc Bondy verstören das Pariser Publikum mit der Uraufführung ihrer Shakespeare-Bearbeitung „Schändung“, einer Parabel über die zerstörerische Sinnlosigkeit von Rache. mehr...