Irrlichternde Bestsellerautorin

Luise Rinser war eine der prominentesten Autorinnen der Nachkriegszeit. Ihre Romane um rebellische Frauen verkauften sich weltweit über fünf Millionen mal. Politisch war die katholische Esoterikerin unberechenbar: Sie kämpfte für mehr Frauenrechte, unterstützte Brandts Ostpolitik und kandidierte 1984 als Präsidentschaftskandidatin für die Grünen. Aber sie sympathisierte auch mit Diktator Kim Il Sung und hat in der Nazi-Zeit ein Gedicht auf Hitler verfasst.

Briefe: Lebenslange Zwiespältigkeit

DER SPIEGEL - 24.01.2011

Nr. 2/2011, Lebensläufe: Wie sich die Schriftstellerin Luise Rinser zur Widerständlerin stilisierte mehr...

LEBENSLÄUFE: Luise Rinsers Vergesslichkeit

DER SPIEGEL - 10.01.2011

Wie sich die prominente Nachkriegsautorin zur Widerständlerin stilisierte mehr...

Gestorben 2002: GESTORBEN LUISE RINSER

SPIEGEL Chronik - 11.12.2002

Gestorben: Luise Rinser; LUISE RINSER , 90. In den Feuilletons war sie als „gefühlsstarke Tugendboldin“ in Verruf, aber eine stattliche Frauengemeinde hielt ihr unerschütterlich und begeistert die Treue. 50 Romane, Essays, Erzählungen… mehr...

GESTORBEN: Luise Rinser

DER SPIEGEL - 25.03.2002

Gestorben: Luise Rinser; Luise Rinser , 90. Sie war die Mutter Zivilcourage der deutschen Nachkriegsliteratur, bayerisch, aber sozialistisch, katholisch, aber antiklerikal, und in einem selbst verfassten Nachruf vor zehn Jahren hieß sie sich einen… mehr...

Autorinnen: Trauer um Luise Rinser

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2002

Die Schriftstellerin Luise Rinser ist im Alter von 90 Jahren an Herzversagen gestorben. Die politisch engagierte Autorin wurde mit Romanen wie „Mirjam“ und „Mitte des Lebens“ bekannt. Bundespräsident Johannes Rau würdigte sie als eine der großen literarischen Stimmen der Nachkriegszeit. mehr...

„Die wollten nur Macht“

DER SPIEGEL - 26.06.1995

Der Philosoph Rudolf Bahro über Kommunismus, Bhagwan und seine Krankheit; Bahro über Kommunismus, Bhagwan u. Krankheit; SPIEGEL: Herr Bahro, der Ort unseres Gesprächs ist ungewöhnlich - ein Zimmer im Berliner St.-Hedwig-Krankenhaus. Bahro: Ich habe… mehr...

RÜCKSPIEGEL: Zitate, Der SPIEGEL berichtete . . .

DER SPIEGEL - 01.08.1994

Die Süddeutsche Zeitung nimmt Bezug auf SPIEGEL 30/1994 EROTIK: Geistliche Liebesbriefe von Luise Rinser an den Theologen Karl Rahner. Für den SPIEGEL war es natürlich ein Fressen. Der Kösel Verlag veröffentlicht einen Briefwechsel: Luise Rinser an… mehr...

Erotik: Wuschel an Fisch

DER SPIEGEL - 25.07.1994

Luise Rinser gibt nicht auf. Nun hat sie auch noch ihre Liebesbriefe an Karl Rahner hervorgekramt. mehr...

Polemik: Schlacht für das Gute

DER SPIEGEL - 25.04.1994

Mögen die Rechten auch noch so laut dröhnen, der aufrechte deutsche Links-Intellektuelle wiederholt unverdrossen seine Betroffenheitsformeln. Dabei ist ihm kein Sprachkitsch zu blöd. mehr...

Zitate

DER SPIEGEL - 15.04.1985

* mehr...