Pfeil nach rechts

Madrid

Alle Beiträge

Klimakonferenz Das Desaster von Madrid

Fast nichts wurde beschlossen beim Marathongipfel in Madrid, denn Rechtspopulisten und Kohlefreunde lähmten den Klimaschutz. Nun sind die EU-Staaten gefordert, die C02-Ziele zu erreichen. Allen voran Deutschland. Von Claus Hecking
15. Dezember 2019, 18:04 Uhr

Klimakonferenz in Madrid Das Ende naht

Noch nie hat ein Klimagipfel so lang gedauert wie der in Madrid. Leider kein gutes Zeichen: Echte Fortschritte wurden zerredet, herauskommen dürfte ein Minimalkonsens. Aktivisten sind entsetzt.
15. Dezember 2019, 06:59 Uhr

Uno-Gipfel in Madrid Klimakonferenz droht zu scheitern

Der Uno-Klimagipfel in Madrid sollte längst beendet sein, doch die Teilnehmer sind über die Schlusserklärung zerstritten. Die Wut von Umweltaktivisten ist gewaltig, ein Kritiker schäumte: "Die Regierungen haben es verkackt."
14. Dezember 2019, 13:15 Uhr

Uno-Konferenz Klimaverhandlungen in Madrid dauern an

Der offizielle Zeitrahmen ist gesprengt - noch immer wird bei der Klimakonferenz um einen Kompromiss gerungen. Die deutsche Delegation schließt ein Scheitern in einem entscheidenden Punkt nicht mehr aus.
14. Dezember 2019, 04:49 Uhr

Klimakonferenz in Madrid Eine Frage der Gerechtigkeit

Die Klimakrise führt zu Milliardenschäden. Hauptverursacher sind die Industriestaaten, Leidtragende vor allem arme Staaten. In Madrid wird deshalb über Kompensationen verhandelt, um die Verluste abzufedern. Von Raphael Thelen
11. Dezember 2019, 04:55 Uhr

Steigende Emissionen Die Welt hat ein Erdgas-Problem

Pünktlich zur Klimakonferenz in Madrid zeichnen zwei Berichte ein gemischtes Bild über die weltweiten Klimaschutzbemühungen: Der CO2-Ausstoß steigt weiter an - allerdings langsamer als im Vorjahr. Kommt bald die Trendwende?
4. Dezember 2019, 04:23 Uhr