Pfeil nach rechts

MI6

Alle Beiträge

Operation "Columba" Mit Brieftauben gegen die Wehrmacht

Es war eine der bestgehüteten Missionen im Zweiten Weltkrieg: 17.000 Tauben sollten den Briten Informationen über von den Deutschen besetzte Länder liefern. Die gefiederten Spione ließen ihre Auftraggeber staunen. Von Arne Molfenter
3. April 2019, 10:04 Uhr

CIA-Kooperation mit Gaddafi Foltern als Freundschaftsdienst

Ein detaillierter Report von Human Rights Watch belegt die Kooperation westlicher Geheimdienste mit dem Gaddafi-Regime. Im Gegenzug für andere Informationen übergaben die CIA und der britische MI6 mehrfach Gegner der Diktatur an Libyen. Folterung der Gefangenen wurde in Kauf genommen. Von Matthias Gebauer
6. September 2012, 17:48 Uhr

Bericht von Human Rights Watch Gaddafi-Gegner prangern Folter durch CIA an

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch und ehemalige libysche Gefangene erheben schwere Vorwürfe gegen die USA: Die damalige Bush-Regierung soll Inhaftierte gefoltert haben - sogar Waterboarding soll eingesetzt worden sein. Anschließend wurden die Männer an Tripolis ausgeliefert.
6. September 2012, 12:15 Uhr

Britischer Geheimdienst MI 6-Chef prahlt mit Operationen gegen Iran

Eigenlob von MI 6-Leiter John Sawers: Seine Agenten hätten mit verdeckten Operationen verhindert, dass Iran bereits 2008 zur Atommacht aufstieg. Bisher hat Großbritannien solche Aktionen stets bestritten. Allerdings fürchtet der Geheimdienstchef, das Mullah-Regime könne sein Ziel bald erreichen.
13. Juli 2012, 14:38 Uhr

Folterdebatte in London Briten verschleppten Gefangenen zu Gaddafi

Die Bande zwischen dem britischen MI 6 und Gaddafis Schergen waren offenbar noch enger als angenommen - und bescheren der britischen Regierung eine neue Folterdebatte. Vor allem eines muss eine Untersuchungskommission nun herausfinden: Was wusste Tony Blair? Von Carsten Volkery
5. September 2011, 17:03 Uhr

Angriffe auf Tripolis Gaddafi soll sich in Krankenhäusern verstecken

Ist Libyens Diktator auf der Flucht? Nach Ansicht britischer Agenten jagt Gaddafi von Versteck zu Versteck und hält sich nachts in Krankenhäusern auf, um Nato-Bomben zu entgehen. Die Allianz verstärkt ihre Offensive - und die G-8-Staatschefs versichern: "Wir bringen den Einsatz zu Ende."
27. Mai 2011, 12:57 Uhr

CIA und MI6 in Libyen Geheimwaffe gegen Gaddafi

Britische und US-Agenten unterstützen verdeckt die alliierten Truppen in Libyen. Sie kundschaften Ziele für Luftangriffe aus und könnten bald auch die Aufständischen trainieren. Das normale Programm für einen Geheimdienstler - doch dieser Einsatz folgt ganz eigenen Gesetzen. Von Katharina Graça Peters
31. März 2011, 22:34 Uhr