RAF-Terrorismus: Der Tag, als Jürgen Ponto starb

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2017

Sie kamen mit Rosen und Pistolen. Am 30. Juli 1977 wollte die RAF den Bankier Jürgen Ponto entführen - und erschoss ihn. Peter-Jürgen Boock plante die „Aktion Daisy“ mit. Hier spricht er über das schlimmste deutsche Terrorjahr. mehr...

Briefe: Zusammenarbeitsrichtlinie

DER SPIEGEL - 27.06.2015

Nr. 25/2015 Ein Täter, ein Opfer und ein Bundes-anwalt reflektieren die gescheiterte Aufklärung von RAF-Verbrechen mehr...

Terrorismus: Drei Männer und ein Attentat

DER SPIEGEL - 13.06.2015

Die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft in Sachen Rote Armee Fraktion sind am Ende angelangt. Es bleiben viele offene Fragen. mehr...

Briefe: Schützende Hand?

DER SPIEGEL - 23.07.2012

Nr. 28/2012, Das Urteil über Verena Becker mehr...

Becker-Prozess: Nebenkläger Buback legt Revision ein

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2012

Das Urteil im RAF-Prozess gegen Verena Becker wird nun auch von der Nebenklage angefochten. Michael Buback hat Revision eingelegt. Er verdächtigt Becker, die tödlichen Schüsse auf seinen Vater selbst abgegeben zu haben. mehr...

Urteil gegen Ex-RAF-Terroristin Becker: Schwarzes Loch der Geschichte

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2012

Der Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker ist vorbei - doch die Wahrheit über den Mord an Generalstaatsanwalt Buback 1977 ist nicht gefunden. Die Mittel des Strafrechts sind dafür schlicht ungeeignet. Der wahre Verlierer ist der Sohn des Opfers. mehr...

RAF und das Buback-Attentat: Ein Mord, den niemand gesehen hat

SPIEGEL ONLINE - 19.06.2012

Es gab 90 Verhandlungstage in 20 Monaten, 151 Zeugen und acht Sachverständige. Bei der Aufklärung des RAF-Attentats auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback ist das Oberlandesgericht Stuttgart trotzdem gescheitert. Ärgerlich, aber nicht überraschend. mehr...

Eklat im RAF-Prozess: Bundesanwalt greift Buback-Sohn scharf an

SPIEGEL ONLINE - 15.06.2012

Die Nerven liegen blank im RAF-Prozess um den Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback: Erst attackierte der Sohn des Opfers die Bundesanwaltschaft hart - dann schlug diese zurück. Die Vorwürfe des Nebenklägers seien „unverfroren“ und „kein weiteres Wort wert“, so der Bundesanwalt. mehr...

TERRORISMUS: „Sie stören“

DER SPIEGEL - 05.03.2012

Michael Buback sucht noch immer nach den Mördern seines Vaters. Aus dem Nebenkläger ist ein Ankläger geworden. Er vermutet, der Staat schütze die Ex-Terroristin Verena Becker. mehr...

RAF-Prozess: Der einsame Kampf des Michael Buback

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2011

Er will wissen, wer seinen Vater, den Generalbundesanwalt Siegfried Buback, ermordet hat. Doch als Michael Buback im Prozess gegen die Ex-RAF-Terroristin Verena Becker als Zeuge gehört wird, fühlt er sich „schlecht behandelt“. Der tragische Auftritt eines Verzweifelten. mehr...