„Charlie Hebdo“: Neue Mohammed-Karikaturen verärgern Muslime

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2015

Die Mohammed-Karikatur auf dem „Charlie Hebdo“-Cover stößt auf Kritik in der islamischen Welt. In Belgien gibt es Drohungen gegen Kioskbesitzer. mehr...

Erste Ausgabe nach dem Attentat: Iran verurteilt „Charlie Hebdo“-Cover

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2015

Die neue Ausgabe von „Charlie Hebdo“ stößt in Iran auf wenig Begeisterung. Eine Sprecherin des Außenamtes bezeichnete die Mohammed-Karikatur auf dem Titelblatt als „provokative Geste und für Muslime verletzend“. mehr...

ISLAM: EIN GOTT, SEIN PROPHET, SEIN GESETZ

SPIEGEL WISSEN - 07.05.2013

MIT RUND 1,3 MILLIARDEN Gläubigen ist der Islam heute nach dem Christentum die zweitgrößte und am stärksten expandierende Weltreligion. Auf dem Gebiet des heutigen Deutschland gibt es muslimische Spuren schon seit dem 17. Jahrhundert. Die ersten… mehr...

Islamische Staaten: Neue Mohammed-Karikaturen ignorieren

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2013

Es ist eine Provokation mit Ansage: Die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ hat einen Comic über das Leben des Propheten Mohammed veröffentlicht. Die Organisation für islamische Kooperation kritisierte zwar die Aktion, rief aber ihre Glaubensbrüder zur Zurückhaltung auf. mehr...

Frankreich: Satireblatt veröffentlicht neue Mohammed-Karikaturen

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2013

Es ist ein Eklat mit Ansage und jeder Menge Kalkül: Die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ bringt weitere Karikaturen des Propheten Mohammed auf den Markt. Ähnliche Zeichnungen hatten zuletzt für heftige Proteste gesorgt. Die Regierung in Paris reagierte wenig amüsiert. mehr...

Filmprojekt in Katar: Eine Milliarde Dollar für Mohammed

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2012

Da kann selbst der „Hobbit“ kaum mithalten. Das Emirat Katar plant ein gewaltiges Filmprojekt über das Leben des islamischen Propheten Mohammed. Das Budget für das siebenteilige Epos soll bei einer Milliarde Dollar liegen. Das Problem: Die Hauptfigur darf in dem Monumentalwerk nicht gezeigt werden. mehr...

Unter Pseudonym: Kalifornischer Christ soll Mohammed-Film gedreht haben

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2012

Die gewalttätigen Proteste gegen den umstrittenen Mohammed-Film halten an. Jetzt gib es neue Hinweise auf die Identität des Urhebers: Hinter dem Pseudonym steckt offenbar ein koptischer Christ aus Kalifornien. Die rechte Splitterpartei „Pro Deutschland“ will den Film in Berlin zeigen. mehr...

Tunesien: Männer wegen Mohammed-Karikaturen verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2012

Die Zeichnungen von Mohammed gefielen der tunesischen Justiz nicht. Zwei junge Männer hatten Nacktbilder des Propheten bei Facebook veröffentlicht und wurden deswegen zu sieben Jahren Haft verurteilt. Blogger und Menschenrechtler sind empört. mehr...

Satiremagazin „Charlie Hebdo“: Krass, ohne Angst - und unter Polizeischutz

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2011

Der Brandanschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hat eine breite Solidaritätswelle ausgelöst. Die Berufsprovokateure wollen nicht einknicken. Sie fanden Unterschlupf bei der Zeitung „Libération“ - und ließen ihre Sonderausgabe „Scharia Hebdo“ nachdrucken. mehr...

Morddrohungen von Islamisten: Satire-Zeitung darf nicht mehr online gehen

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2011

Die Journalisten der französischen Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ wollen sich nicht einschüchtern lassen - trotz des Anschlags auf ihre Redaktionsräume. Doch der Betreiber der Website des Blatts knickt ein: Wegen Morddrohungen mutmaßlicher Islamisten bleibt die Seite vorerst offline. mehr...