GESTORBEN: Mstislaw Rostropowitsch

DER SPIEGEL - 30.04.2007

Gestorben Mstislaw Rostropowitsch; Mstislaw Rostropowitsch , 80. Vor Leuten wie ihm haben die Sowjets gezittert. Seine Waffen: ein Stradivari-Cello von 1711, ein Bogen, zehn flinke Finger und eine immense musikalische Potenz. Der Mann mit den… mehr...

Zum Tode Mstislaw Rostropowitschs: Das Individuum gewinnt

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2007

Mstislaw Rostropowitsch war am Cello ein Draufgänger, als Pädagoge ein Vorbild. Der unbeugsame Russe spürte früh die Macht des stalinistischen Apparats und emigrierte in die Schweiz. Jetzt starb der weltberühmte Ausnahme-Musiker im Alter von 80 Jahren. mehr...

Mstislaw Rostropowitsch,

DER SPIEGEL - 22.03.1999

Rostropowitsch: Nie wieder in Rußland konzertieren; 71, gefeierter russischer Cellist, will nie wieder in seinem Heimatland ein Konzert geben. In einem Interview mit der Zeitschrift „Wek“ beklagte sich der Künstler über die Rezensionen… mehr...

KONZERTBETRIEB: Der Halbgott in Schwarz

DER SPIEGEL - 08.12.1997

Mit feinem Gehabe und sündhaften Gagen beherrscht der Dirigent die Klassikszene. Kommunen, Länder und Sender überbieten sich im Buhlen um die begehrten Stabführer - jüngstes Beispiel: der Münchner Kulturkampf um James Levine. Doch dem Götzendienst folgt Götterdämmerung: Der Mythos des Maestro verblaßt. Von Klaus Umbach mehr...

Musik: Mozart im Persilkarton

DER SPIEGEL - 02.09.1996

Im CD-Geschäft mit klassischer Musik geht es drunter und drüber: Neuaufnahmen mit Superstars sind Ladenhüter, der Handel mit den zeitlosen Evergreens lahmt. Statt dessen drängen immer mehr Billiglabels auf den Markt und sorgen für stolze Zahlen. Aber sie untergraben das Preisgefüge. Einer ganzen Branche droht der Kollaps. mehr...

Zampanowitsch kehrt heim

DER SPIEGEL - 12.02.1990

SPIEGEL-Redakteur Klaus Umbach zum Moskau-Comeback des sowjetischen Musikers Mstislaw Rostropowitsch; Zum Moskau-Comeback d. Musikers M. Rostropowitsch; Vor nunmehr 20 Jahren riskierte der sowjetische Musiker Mstislaw Rostropowitsch (Ton auf der… mehr...

Mstislaw Rostropowitsch

DER SPIEGEL - 18.12.1989

Rostropowitsch - Gestaltung der Vogue-Beilage; Mstislaw Rostropowitsch, 62, aus der Sowjetunion ausgebürgerter Cellist von Weltruf mit Wohnsitz in Paris, versuchte sich erstmals als Blattmacher. Auf Einladung der französischen Modezeitschrift Vogue… mehr...

FESTIVALS: Strauß zum Heulen

DER SPIEGEL - 02.06.1975

Die Wiener Festwochen wollten Johann Strauß feiern -- und massakrierten ihn mit Hilfe von Mstislaw Rostropowitsch. mehr...

BERUFLICHES: Sir Alf Ramsey

DER SPIEGEL - 06.05.1974

Sir Alf Ramsey, 54, seit elf Jahren englischer und dienstältester Nationaltrainer in Europa, wurde vom Exekutiv-Ausschuß seines Verbandes entlassen. 1966 hatte der Trainer, der als Spieler an 32 Länderspielen teilnahm, versprochen: „Wir werden… mehr...

ROSTROPOWITSCH: Wunder aus Baku

DER SPIEGEL - 10.10.1966

MUSIK; Seit gut anderthalb Jahrhunderten fühlten sich die Cello-Virtuosen der Welt von den Tonsetzern vernachlässigt: Für die Kniegeige nämlich hielten die Komponisten der Klassik und Romantik ebenso wie die Zwölftöner nur noch selten einen… mehr...