Pfeil nach rechts

Mythen der Arbeit

Alle Beiträge

Arbeitnehmer-Umfrage Freizeit schlägt Geld

Weniger Wochenstunden, frühere Rente: Vielen Beschäftigten im öffentlichen Dienst ist ihre freie Zeit wichtiger als der Verdienst. Bei den Modellen zeigen sie sich flexibel.
17. Oktober 2019, 07:26 Uhr

Leseraufruf Wie sieht es in Ihrem Homeoffice aus?

Von zu Hause arbeiten: Das gilt als Bestandteil der schönen neuen Arbeitswelt. Aber stimmt das? Schreiben Sie dem SPIEGEL, wie es im echten Leben aussieht - und schicken Sie uns Ihre Fotos aus dem Homeoffice.
7. Oktober 2019, 09:25 Uhr

Routinen nach dem Aufstehen Morgens besser rauskommen

Wer den Tag richtig beginnt, ist im besten Fall früher fertig. Klingt ambitioniert, kann aber tatsächlich funktionieren - mit der richtigen Morgenroutine. So finden Sie Ihren perfekten Start in den Tag. Von Jochen Mai
18. Februar 2019, 06:39 Uhr

Bedingungsloses Grundeinkommen 12.000 Euro zu verlosen

Utopie oder Zukunftsmodell? Das bedingungslose Grundeinkommen ist umstritten. Viele halten es für unfinanzierbar. Ein Berliner will die Idee trotzdem ausprobieren - und verlost 12.000 Euro für ein Jahr Nichtstun.
25. Juli 2014, 12:50 Uhr

Ehrenrettung der Dienstleistung Wir sind nicht das kleine gallische Dorf

Dienstleistungen sind die Jobs der Zukunft? Ein Mythos, schrieb Arbeitsforscher Joachim Möller. Nun widerspricht Eva M. Welskop-Deffaa von der Gewerkschaft Ver.di in einem Gastbeitrag: Wer weiter von rauchenden Schloten träumt, verpasst die Modernisierung Deutschlands.
30. November 2013, 09:02 Uhr

Mythen der Arbeit In Deutschland wird zu viel studiert - stimmt's?

Wer erfolgreich sein will, muss ein Studium haben - so die gängige Meinung in Deutschland. Aber während Hunderte Sinologen im 16. Semester versacken, zieht der Meister seine Firma hoch. Arbeitsforscher Joachim Möller über die Gretchenfrage: Nun sag, wie hast du's mit dem Studium?
20. August 2013, 08:40 Uhr