Italienische Kultmarke: Benettons Rettung, letzter Versuch

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2018

Mit der italienischen Kultmarke ging es jahrelang bergab. Nun wollen Firmengründer Luciano Benetton, seine Schwester Giuliana und Skandalfotograf Toscani den Niedergang stoppen - mit einem einfachen Trick. mehr...

50 Jahre Benetton: Provokation als Masche

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2015

Streitbare Kampagnen machten Benetton berühmt. Dann ging Skandal-Fotograf Oliviero Toscani und mit ihm der große Erfolg. Jetzt wird die italienische Modefirma 50 Jahre alt. mehr...

Benetton-Fotograf Toscani: „Pullover sind mir scheißegal!“

SPIEGEL ONLINE - 29.06.2015

Darf man mit Aidskranken und ölverschmierten Enten für Klamotten werben? 1995 verbot der BGH drei Benetton-Motive. „Tattergreise!“, schimpft Fotograf Oliviero Toscani - und verrät, warum die Welt ihm, dem Künstler, zu Dank verpflichtet sei. mehr...

Casting-Show bei Arte: Ein Foto wie eine Revolution

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2011

Germany's next Top-Knipser: Star- und Skandal-Fotograf Oliviero Toscani triezt für Arte sechs aufstrebende Fotokünstler. Eine Castingshow mit Kunstanspruch - das Format verzichtet auf den Fremdschäm-Faktor. Ist es auch ein Pilotprogramm für die neue Ausrichtung des Kulturkanals? mehr...

Oliviero Toscani,

DER SPIEGEL - 26.07.1999

Toscani: Wenig Glück mit Venedig-Werbung; 57, durch krasse Werbefotos für den italienischen Kleiderkonzern Benetton bekannt gewordener Fotograf, hatte diesmal mit seinen Provokationen weniger Glück. Mit dem Bürgermeister von Venedig, Massimo… mehr...

WERBUNG: Häßliches Venedig

DER SPIEGEL - 24.05.1999

Venedig: Werbung gegen den Tagestourismus; Der italienische Fotograf Oliviero Toscani, der sonst als Werbechef für den Kleiderkonzern Benetton mit blutbesudelten Soldatenuniformen schockt, hat einen attraktiven Auftrag für Anti-Werbung bekommen: Er… mehr...

MUSIKTHEATER: Wutgeheul im Land des Lächelns

DER SPIEGEL - 19.04.1999

Werbung wird Opernstoff: Vor der Poster-Kulisse der umstrittenen Benetton-Kampagne stellt die Nürnberger Pocket Opera Company den Starfotografen Oliviero Toscani ins Zentrum einer schrillen Revue. Die beginnt auf der Bühne und endet in einem Einkaufszentrum. mehr...

Werbung: Irre geworden

DER SPIEGEL - 19.02.1996

Benetton bekennt sich zum ganz privaten Wahnsinn: Die Großfamilie wirbt in Zwangsjacke. Eine Wiedergutmachung für die Kundschaft? mehr...

Werbung: PULLOVER UND KRIEG

DER SPIEGEL - 21.02.1994

Neue Kampagnen der Modefirmen Benetton und Kern beschäftigen Werber, Öffentlichkeit und Juristen: Darf man mit einer blutbefleckten Kroaten-Montur oder mit biblischen Motiven Werbung treiben? Die Schock-Reklame hat vor allem den Umsatz von Benetton kräftig gesteigert. mehr...

Kein Platz für tote Italiener

DER SPIEGEL - 09.03.1992

SPIEGEL-Redakteur Claudius Seidl über die neue Ethik und Ästhetik der Reklame; Benetton-Werbung: Streit um Ethik und Ästhetik; Als David Kirby starb, trug er keinen Pulli von Benetton. Der Mann war seit Jahren mit Aids infiziert, die Krankheit hatte… mehr...