Pfeil nach rechts

Onlinepetitionen

Alle Beiträge

Onlinekampagnen Deutschland im Petitionsrausch

Ob gegen Hartz IV oder für das Comeback der Glühbirne: Immer mehr Menschen nutzen Onlinepetitionen, um sich Gehör zu verschaffen. Warum? Und was bringt das überhaupt? Von Timo Lehmann
28. April 2018, 07:40 Uhr

Schülerstreit in Leipzig "Die Abschiebung ist rechtens"

Jugendliche aus Leipzig kämpfen gegen die Abschiebung eines Klassenkameraden. Ein Mitschüler von der Schüler Union jedoch zeigt Verständnis für das Vorgehen der Behörden. Auf Facebook wird er dafür angefeindet. Von Julia Köppe
22. Februar 2017, 17:22 Uhr

Onlinepetition Pro Pegida gibt auf

Nur drei Tage war die Pro-Pegida-Petition im Netz. Dann beendete der anonyme Aktivist seine Aktion, mit der er die Islamfeinde unterstützen wollte. Es hatte Streit um rassistische Kommentare gegeben.
29. Dezember 2014, 19:39 Uhr

Protest im Netz Petition gegen Pegida

Mehr als 36.000 Unterschriften innerhalb von 48 Stunden: Ein Pegida-Gegner aus Hannover hat eine Online-Petition gegen die islamfeindliche Bewegung gestartet. Das Ziel: eine Million Unterstützer. Von Christina Hebel
26. Dezember 2014, 18:45 Uhr

Plastikverpackungen Post reagiert auf Kritik von 19-Jährigem

Millionen Haushalte erhalten die Werbepostille "Einkauf aktuell" der Post - stets eingeschweißt. Nachdem ein 19-Jähriger per Petition gegen die Folie protestierte, testet der Konzern Alternativen. Ein kompletter Verzicht scheint aber unwahrscheinlich.
5. November 2014, 18:11 Uhr

Bundestag Abgeordnete lehnen Snowden-Petitionen ab

Asyl für Edward Snowden? Kommt nicht in Betracht: Der für Petitionen zuständige Ausschuss des Bundestags hat mehreren Forderungen nach einem sicheren Aufenthalt für den Whistleblower eine Absage erteilt.
10. Juli 2014, 14:47 Uhr

Maischberger über ihre Gästeliste "Hitler wäre ein Grenzfall"

Für ihre Gästeliste zum Thema "Sexuelle Vielfalt im Unterricht" ist Sandra Maischberger stark kritisiert worden. Im Interview erläutert sie, warum es dennoch richtig war, den Evangelikalen Hartmut Steeb sprechen zu lassen - und weshalb sie auf Extreme angewiesen ist: "Wir haben nur 75 Minuten Zeit." Von Stefan Kuzmany
12. Februar 2014, 17:53 Uhr

Maischberger-Talk über Homosexualität Wenn Worte wehtun

Werden in Baden-Württemberg demnächst die Kinder in der Schule schwul gemacht? Und muss man so eine dumme Frage überhaupt ernsthaft diskutieren? Man muss es offenbar. Immer wieder. Und geduldig wie Sandra Maischberger. Von Stefan Kuzmany
12. Februar 2014, 00:33 Uhr

Online-Kampagnen Wie Campact mit Klicks die Welt verändern will

Wut und Empörung lassen sich schnell in Unterschriften verwandeln. Damit Online-Petitionen wirklich etwas bewirken, setzt die Kampagnen-Plattform Campact auf einige wenige Aktionen statt schierer Masse. Ihr größter Schatz: eine Million E-Mail-Adressen. Von Ole Reißmann
9. Januar 2014, 09:33 Uhr

Drosselkom-Streit Mehr als 50.000 Unterstützer für Netz-Petition

Eine Online-Petition gegen die Drosselpläne der Telekom ist erfolgreich. Nach nur vier Tagen sind schon mehr als 50.000 Unterstützer zusammengekommen, nun muss die Politik das Anliegen beraten. Der zuständige Ausschuss des Bundestags könnte sich schon Anfang Juni damit befassen. Von Ole Reißmann
24. Mai 2013, 16:11 Uhr

Freie Netzwahl US-Regierung kritisiert dauerhaften Simlock

Mehr als 114.000 Amerikaner wollen das Entsperren von Mobiltelefonen legalisieren, jetzt hat die US-Regierung auf die Online-Petition reagiert. Ein Internetexperte des Weißen Hauses sprach sich für freie Netzwahl aus.
5. März 2013, 15:30 Uhr

Piratenpartei Online-Petition gegen Leistungsschutzrecht vor dem Scheitern

Die Verlage wollen es, die schwarz-gelbe Koalition will es - und der Rest der Republik zuckt ratlos mit den Schultern. Das sogenannte Leistungsschutzrecht sorgt nur bei wenigen Internet-Nutzern und bei Google für Empörung, eine Online-Petition der Piratenpartei steht vor dem Scheitern. Von Ole Reißmann
10. Oktober 2012, 14:36 Uhr

Netzwelt-Ticker Petition gegen Nacktscanner scheitert

Eine Online-Petition gegen Körperscanner hat die nötige Zahl der Unterzeichner verfehlt, US-Lobbyisten setzen Open-Source-Programme mit Raubkopien gleich, und das Kartellamt prüft Ebays PayPal-Bezahlpflicht. Das und mehr in unserem Überblick. Von Richard Meusers
26. Februar 2010, 11:55 Uhr

E-Demokratie Eine kleine Geschichte der Online-Petition

Es war Wahlkampf, und es sah schlecht aus für die SPD. Was, wenn man ein neues Instrument entwickeln würde, um junge Leute und neue Wählerschichten zu erreichen? So wurde die Online-Petition als Werbemaßnahme geboren. Inzwischen sorgt sie für reichlich Unruhe im politischen Betrieb. Von Hilmar Schmundt
14. August 2009, 15:06 Uhr