EURO-KRISE: Gleichgewicht des Schreckens

DER SPIEGEL - 13.08.2012

Banken, Unternehmen und Investoren bereiten sich auf einen Zerfall der Gemeinschaftswährung vor. Nur weil die Schuldenprobleme Amerikas kaum kleiner sind als die Europas, hält sich der Euro-Kurs stabil. Doch die Angst vor dem Absturz wächst. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Perversion von Solidarität“

DER SPIEGEL - 21.03.2011

Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Otmar Issing, 74, über die EU-Beschlüsse zur Rettung des Euro, seine Vorschläge für eine Reform der Währungsunion und die Gefahr einer zunehmend europafeindlichen Haltung in der Bevölkerung mehr...

Issing-Plan für Weltfinanzgipfel: Merkel will Hedgefonds an die Leine nehmen

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2008

Kontrolle von Hedgefonds, ein internationales Kreditregister und eine Risiko-Weltkarte - die Arbeitsgruppe um den ehemaligen EZB-Chefvolkswirt Issing hat Kanzlerin Merkel eine Blaupause für die neue globale Finanzarchitektur geliefert. Deutschland geht damit auf Konfrontationskurs zu Frankreich und den USA. mehr...

Finanzkrise: Kanzlerin beruft Issings Expertengruppe

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2008

Die Expertengruppe kann die Arbeit aufnehmen: Kanzlerin Merkel hat dem neuen Beraterkreis den Auftrag erteilt, Vorschläge für eine Reform der internationalen Finanzmärkte zu erarbeiten. Chef ist der frühere Bundesbanker Otmar Issing. mehr...

Ersatz für Tietmeyer: Finanzexperte Issing soll Reformkommission leiten

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2008

Der eine Ex-Bundesbanker scheiterte an der SPD - jetzt übernimmt ein anderer: Wirtschaftswissenschaftler Otmar Issing soll die Expertenkommission der Regierung leiten, in der eine Reform der internationalen Finanzmärkte entwerfen wird. Er gilt als Vater der europäischen Geldpolitik. mehr...

WÄHRUNG: „Eine unsägliche Debatte“

DER SPIEGEL - 13.06.2005

Otmar Issing, 69, Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), über die Euro-Schwäche sowie die Vor- und Nachteile der Währungsunion für Deutschland mehr...

„Wir nehmen Risiken ernst“

DER SPIEGEL - 16.06.2003

Otmar Issing, Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, über historisch niedrige Zinsen, Deflationsängste und die Zukunft des europäischen Stabilitätspakts mehr...

EURO-STABILITÄT: Deutschland schwächelt

DER SPIEGEL - 20.08.2001

Euro-Stabilität: Bundesfinanzminister verfehlt Sparziel; Bundesfinanzminister Hans Eichel wird allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz dieses Jahr deutlich gegen den Europäischen Stabilitätspakt verstoßen, der den Euro vor Schwächeanfällen… mehr...

Otmar Issing

DER SPIEGEL - 21.09.1998

Vita Otmar Issing; gilt als leidenschaftlicher Inflationsbekämpfer, seit er 1990 ins Direktorium der Deutschen Bundesbank berufen wurde. Im Frühjahr dieses Jahres wechselte Issing, 62, ins Direktorium der neuen Europäischen Zentralbank und übernahm… mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Wir sind vorbereitet“

DER SPIEGEL - 21.09.1998

Otmar Issing, Chefökonom der Europäischen Zentralbank, über die Gefahr einer Weltwirtschaftskrise, die Risiken der Globalisierung und die Vorteile des Euro mehr...